Motorradlärm: Wer profitiert von Schutzmaßnahmen und wer nicht?

Motorradlärm: Wer profitiert von Schutzmaßnahmen und wer nicht?
Photo by Atul Choudhary on Pexels.com
(TRD/MID)  Tausende Motorradfahrer befinden sich in Deutschland im Protest-Modus. Der Grund für die Empörung sind die Pläne für ein Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen. Jetzt bekommen die Biker sogar Unterstützung aus der Politik. Denn der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) zeigt Verständnis für die landesweiten Proteste:
Die Länderkammer möchte sich nach einem Beschluss dafür einsetzen, dass die zulässigen Geräuschemissionen aller Neufahrzeuge begrenzt wird. Künftig soll ein Maximalwert von 80 Dezibel (db/A) gelten, der in etwa der Lautstärke eines vorbeifahrenden Lkws oder eines Rasenmähers entspricht. Die Länder möchten, dass die Fahrzeuge bei „gravierenden Lärmüberschreitungen“ sofort sichergestellt werden dürfen. Als Zusatzeffekt könnten „teure und besonders leise Elektromotorräder,“ den Weg schneller in den deutschen Straßenverkehr schaffen.

Fahrverbote

„Für Sonn- und Feiertage generelle Fahrverbote für Motorradfahrer zu erlassen, das ist völlig überzogen und so kann man der Probleme nicht gerecht werden“, sagte Herrmann im ARD-Mittagsmagazin.

Natürlich seien die Lärmschutzinteressen sehr wichtig, aber Motorradfahren und auch das zu genießen durch die herrlichen Landschaften zu fahren, bedeute nicht unnötig Krach zu machen, so Herrmann: „Dann gibt es einige wenige Motorradfahrer, die sich rücksichtslos verhalten und das ist nicht akzeptabel.“ Es gebe manchmal allerdings auch Porsche-Fahrer, die ihren Motor unnötig aufheulen ließen. „Das ist auch nicht in Ordnung, aber das kann nicht Grundlage für allgemeine Fahrverbote sein.“

Hintergrund: Joachim Herrmann ist selbst ein passionierter Motorradfahrer. Er plädiert dafür, aus Lärmschutzgründen Geschwindigkeitsbeschränkungen zu erlassen. Man könne im Einzelfall auch mal bestimmte Strecken einmal sperren. Das sei vernünftig. Wieso sich das Verbot speziell auf den Sonntag beziehen soll, sei weniger ersichtlich, Anwohner wollten ja schließlich auch am Samstag oder an einem Werktag lärmgeschützt werden, so der Politiker.

Man werde sich die Situation genau anschauen, betont Herrmann. Und an besonders schwierigen Stellen könne man schon Fahrverbote erlassen, aber nicht pauschal. „Wir brauchen keine Fahrverbote am Sonntag für Motorradfahrer. Das wird der Situation nicht gerecht.“

 

pexels-photo-2740906
Grüne Politik und Motorrad fahren passen irgendwie nicht zusammen. / TRD mobil 

 

Grüne: „Wichtige Etappe beim Lärmschutz“
Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) zeigte sich laut Focus zufrieden. Es sei eine wichtige Etappe beim Schutz vor Motorradlärm erreicht. „Aber wir sind noch nicht am Ziel angelangt. Auch, wenn Land und Kommunen alles ausschöpfen, was gesetzlich möglich ist, muss deutlich mehr getan werden.“
Lärmforscher unterstützt Verbote
Der Hagener Umweltpsychologe und Lärmwirkungsforscher Dirk Schreckenberg sieht die Bundesrats-Entschließung auch als einen Schritt in die richtige Richtung. Bislang sei das Thema zu wenig beachtet und eher vernachlässigt worden. Dabei soll Motorradlärm vor allem im ländlichen Raum ein Problem sein.
Der Motorradverkehr beiße sich hier mit Ansprüchen der übrigen Anwohner und Touristen, die sich erholen möchten und die sich dafür entschieden haben, auf dem Land in Ruhe zu wohnen. Das zu Zeiten, in denen man einen besonderen Ruheanspruch hat,  am Wochenende, insbesondere am Sonntag. Ob die Begrenzung das Problem wirklich lösen kann, bleibe aber abzuwarten.
Fazit: Soll man sich bei diesen Aussichten eigentlich in nächster Zeit ein neues Motorrad anschaffen oder lieber abwarten? Den Motorradhandel einschließlich Zubehör werden diese Perspektiven und Entwicklungen sicherlich nicht erfreuen. Über das Thema „Lärmschutz“ könnte auch der Weg für die US-Anbieter von teuren, leisen Elektromotorrädern positiv gestaltet werden. Vielleicht nur ein kleiner Vorgeschmack,  nach ähnlichem Muster einmal Benzin und Diesel-PKW gegen leise und umweltgerechte E-Autos zu ersetzen. Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

 

Corona-Krise: Hunderttausenden Motorrädern droht Verkaufsverbot

Motorräder mit der Abgasnorm Euro 4 dürfen nur noch dieses Jahr verkauft werden. Doch die Nachfrage ist eingebrochen – zahlreiche Maschinen könnten bald unverkäuflich werden. Bike und Business

 

 

Miet-Reisemobile werden im Sommer knapp

Harley vs. Harley: Yes, We Can.

Warum E-Autos für Fahrschulen nicht geeignet sind

Studie: Digitalisierung und die Skepsis der deutschen Bevölkerung

Schneller schlauer durch Digitalisierung

Räder mit Elektromotor sorgen für Verwirrung in einem boomenden Markt

Hybrid-Weltmeister von Toyota mit grünem Charakter

Apell zum Markthochlauf der E-Mobilität

Große Handelskonzerne haben oft gut ausgestattete Onlineshops und Fuhrparks

Elektro-Motorräder weiter im Kriechgang

Wenn schon alternativ fahren, dann googelt man Gas, Ethanol und Wasserstoff

Motorjournalismus in einer neuen Ära der Mobilität

Mit dem Mercedes-Benz GLC auf Testfahrt im Himalaya

Videoaufzeichnung von Verkehrskontrollen sind strafbar

Standby-Betrieb kostet 3,8 Milliarden Euro jährlich

Verkehrsnachrichten aus aller Welt

Wie man täglich 10.000 Schritte schafft

Krankenkassen können rezeptfreie Arzneien erstatten

TRD-Ticker Auto + Verkehr

TRD-Edition – Bauen und Wohnen

Gartenpflege und Gartenkultur

Signalfarben bieten Motorradfahrern mehr Sicherheit

Verkehrsregeln auf Parkplätzen und beim Einfädeln auf der Autobahn

Der neue eSprinter ist ein Logistik-Paket

Über vollautonomes Fahren bis zum PKW-Maut-Sachverstandsvermerk

Zeitreise: Klassisch par excellence den Harley-Twin per Knopfdruck zum Leben erwecken

Heinz Stanelle

Heinz Stanelle

Wir befassen uns mit Ratgeber- und Leserthemen in allen gängigen Kategorien. Herausgeber ist der Journalist Heinz Stanelle aus Kaarst bei Düsseldorf.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: