mannequin heads with wigs
Die Verbraucherzentrale NRW bietet daher ab sofort eine neue Online-Anwendung, mit der man einen Shop vor der Bestellung auf Echtheit überprüfen kann. Photo by stock.adobe.com/ TRD Media

(TRD/WID) Original oder Fälschung? Die Verbraucherzentrale NRW bietet mit dem „Fakeshop-Finder“ ein neues, kostenloses Tool zur schnellen Überprüfung von Online-Shops an. Denn unseriöse Online-Händler sind für Verbraucher oft schwer zu erkennen und können schnell zur teuren Falle beim Einkaufen im Internet werden.

Thank you for reading this post, don't forget to subscribe!

Die Verbraucherzentrale NRW bietet daher ab sofort eine neue Online-Anwendung, mit der man einen Shop vor der Bestellung auf Echtheit überprüfen kann. Der kostenlose Fakeshop-Finder prüft, ob ein Online-Shop typische Merkmale eines unseriösen Anbieters aufweist. Wer überlegt, online etwas zu bestellen, kann die Internet-Adresse des Shops einfach unter http://www.fakeshop-finder.nrw eingeben und erhält binnen weniger Sekunden eine Einschätzung.

eks62 EnterKeySign - english: keyboard with red key shopping cart - Fake Shop! - Online-Shop - g4819
„Fakeshops sind eines der großen, dauerhaften Probleme im Verbraucheralltag und die Zahl der Beschwerden steigt stetig an“, sagt Wolfgang Schuldzinski, Vorstand der Verbraucherzentrale NRW. „Im Jahr 2020 wurden in den Verbraucherzentralen rund 1.000 Verbraucherbeschwerden über Fakeshops erfasst, in 2021 hat sich die Zahl auf knapp 3.000 verdreifacht. Mit dem Fakeshop-Finder bieten wir eine schnelle Orientierung beim Online-Einkauf, damit künftig weniger Menschen in die Falle unseriöser Anbieter tappen.“
Photo by stock.adobe.com/ TRD Wirtschaft

Mittels einer künstlichen Intelligenz sucht der Fakeshop-Finder ständig gezielt nach Fakeshops im Internet. Rückgrat des Tools bildet eine wachsende Domänendatenbank Geben Verbraucher eine Adresse ein, die noch nicht in der Datenbank vorhanden ist, sucht er die eingegebene Adresse auf und scannt die Seite nach Merkmalen, die sehr oft bei unseriösen Shops zu finden sind. Das können ein fehlendes Impressum sein, eine Umsatzsteuer-ID, die es gar nicht gibt, aber auch technische, linguistische und strukturelle Merkmale, die mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind. Auch öffentliche Listen von bekannten falschen Shops kennt der Fake-Finder.

© Global Press Nachrichtenagentur und Informationsdienste KG (glp) / TRD Wirtschaft und Soziales /
Redakteur: Lars Wallerang

Nicht auf Fake-Bewertungen beim Onlinekauf hereinfallen

Warum Online-Bewertungen Kaufentscheidungen maßgeblich beeinflussen

Wer bin ich wirklich: Identitätsdiebstahl im WordWideWeb

Online-Lebensmittehandel virtuell noch ausbaufähig?

Der Besucherandrang in Einkaufszentren ist am größten

Immer mehr kleine Händler entdecken den Vertriebskanal Webshop

Nach dem Reinigen die Haut eincremen, ohne sie zu überpflegen.

google-site-verification: google150de92e7e78d4d3.html