Tipp: Den Sanierungs-Bonus nutzen

Tipp: Den Sanierungs-Bonus nutzen
Photo by Lex Photography on Pexels.com

(TRD/WID) Die Sommermonate bieten stets auch eine gute Gelegenheit das Eigenheim in Schuss zu bringen. Das heißt: einige Renovierungen vornehmen und eventuell feuchte Kellerräume trockenlegen. Einer Nutzung beispielsweise als Stauraum, Hobbykeller oder zusätzlicher Wohnraum steht dann nichts mehr im Weg.

Und der Wert der Immobilie wird gleichzeitig gesteigert. Neben diesem Anreiz können Immobilienbesitzer, die ihr Haus von Feuchtschäden befreien lassen, auch den sogenannten „Sanierungs-Bonus“ nutzen. 1.200 Euro Steuerbonus auf Sanierungsleistungen gewährt der Staat den Eigentümern selbstgenutzter Immobilien.

 

pexels-photo-1109541
Zusätzlichen Wohnraum und Nutzflächen mit Hilfe des Finanzamts schaffen.  TRD Bauen und Wohnen Photo by Lex Photography on Pexels.com

Der Sanierungs-Bonus erfasst 20 Prozent der Arbeits-, Maschinen- und Fahrtkosten mit entsprechendem Mehrwertsteueranteil und kann in der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden. Wichtig: Der Sanierungs-Bonus kann sogar zusätzlich zum Steuerbonus für haushaltsnahe Dienstleistungen bei der Einkommensteuererklärung abgesetzt werden – und wird nicht damit verrechnet.

Darüber hinaus vergeben Banken und Sparkassen spezielle Sanierungskredite, die an diesen Zweck gebunden sind. Deshalb wird bei der Kreditvergabe die genaue Bestimmung des Darlehens vermerkt. Ein Vorteil der Zweckbindung ist, dass Banken diese Kredite günstigeren Konditionen anbieten als normale Konsumdarlehen.

Auch wenn die Zinssätze für einen Sanierungskredit möglicherweise höher ausfallen als bei einem Baudarlehen, so haben sie im Unterschied zu diesen normalerweise keine Eintragung einer Grundschuld ins Grundbuch zur Folge, erklären Experten.

Finanzamt muss Steuererklärung per Fax akzeptieren

Die Scheckkarte: Der Grundstein für elektronisches Bezahlen

Banken profitieren von Steueroasen

Wohin mit den vielen Münzen?

Energieeffiziente Sanierung kann Finanzierung günstiger machen

Energie und Umweltentwicklungen

Individuell Wohnen bietet viele Vorteile

Dem Reichtum auf der Spur


Heinz Stanelle

Heinz Stanelle

Wir befassen uns mit Ratgeber- und Leserthemen in allen gängigen Kategorien. Herausgeber ist der Journalist Heinz Stanelle aus Kaarst bei Düsseldorf.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: