Tipp für Bauherren: Architekten-Verträge unter wirtschaftlichen Aspekten schliessen

Tipp für Bauherren: Architekten-Verträge unter wirtschaftlichen Aspekten schliessen

(TRD/WID) Darf’s ein bisschen mehr sein? Renovierungs- und Sanierungsarbeiten an einer Immobilie kann man in unterschiedlicher Intensität durchführen. Wenn ein Architektenvertrag geschlossen wurde, darf der Bauherr davon ausgehen, dass keine Luxus-Sanierung stattfindet. So hat es die Rechtsprechung laut Infodienst Recht und Steuern der LBS entschieden. (Oberlandesgericht Braunschweig, Aktenzeichen 8 U 58/17).

 

Architektenverträge
Da tobt der Bauherr: Architekten müssen unnötigen finanziellen Aufwand vermeiden. © Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen (LBS)/TRD Bauen und Wohnen. Interessanter Link:  Heizen mit Heizstrom

Eigentümer von Immobilien und Architekten

Der Fall: Der Eigentümer einer Immobilie beauftragte einen Architekten damit, die Reparaturarbeiten für seinen undicht gewordenen Swimmingpool zu planen und zu überwachen. Dabei ließ der Architekt nicht nur den Fliesenbelag entfernen und den Untergrund neu abdichten, wie es nach Überzeugung einer Sachverständigen funktionstauglich gewesen wäre und ausgereicht hätte. Er ordnete zusätzlich auch die Erneuerung eines Teils des Beckenrandes an. Der Bauherr war damit nicht einverstanden und forderte fast 8.000 Euro für die entstandenen Mehrkosten zurück.

„Eine Planung ist mangelhaft, wenn sie zwar technisch funktionstauglich ist, aber zu einem nicht erforderlichen Aufwand führt“, hieß es in der schriftlichen Urteilsbegründung. Ein Architekt habe „wirtschaftlich-finanzielle Gesichtspunkte seines Auftraggebers zu beachten“. Wenn er wirklich der Überzeugung gewesen sei, die von ihm angeordneten Arbeiten seien trotz des hohen Aufwands sinnvoll gewesen, so hätte er noch einmal ausdrücklich Rücksprache mit den Bauherrn halten müssen, so die Richter.

 

Das Steuersystem steht vor neuen Herausforderungen


https://trd-pressedienst.com/schusswaffe-ohne-berechtigung-gilt-als-kuendigungsgrund-fuer-mietwohnung/

Die neue vielseitige Hausheizung aus dem Hightech-Klimalabor

Mit dem Leiterrecht auf Nachbars Grundstück arbeiten

Der Traum vom eigenen Ferienhaus

Häuslebauer können Steuern sparen

Die Romeo und Julia Falle im Internet

Genfer Automobilsalon 2019

Testkunden für Werkstatt-Tests gesucht

Warum Heizen teuer werden kann, wenn der Fernwärme-Versorger ohne Mitbewerber auf der Klimawelle surft

Winterdienst und Räumpflicht

Bauwerksprüfung: Wenn die Fassade in die Jahre kommt

Wenn Kastanien aufs Autodach plumpsen

Hilfreiche Tipps aus dem TRD-Presse-Blog

TRD Bauen und Wohnen Spezial

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: