Online-Fitness: Mit Angeboten aus dem Netz vor dem Rechner auf dem Küchenboden trainieren

Online-Fitness: Mit Angeboten aus dem Netz vor dem Rechner auf dem Küchenboden trainieren
zwei Laufer im Sonnenuntergang

(TRD/MP) Freizeitsport ist in Deutschland angesagt und Digital-Kommerz kennt  bekanntlich keine Grenzen mehr.  Immer und überall trainieren können, mit professioneller Anleitung und abwechslungsreichem Angebot – das soll ein Traum für Menschen sein, deren Alltag viel Flexibilität erfordert. Kein Wunder, dass sich Online-Fitness-Studios ohne persönliche Betreuung wachsender Beliebtheit erfreuen. Die weiteren Vorteile werden wie folgt beschreiben: keine überfüllten Anlagen in den Stoßzeiten, keine schwitzenden Mitturner und keine langen Anfahrtswege. In den USA und Australien soll Online-Fitness bereits seit zehn Jahren populär sein. Jetzt boomt das Geschäft auch in Deutschland. Rund eine halbe Million Nutzer trainieren bereits mit Angeboten aus dem Netz. Kaffeehändler Tchibo gehört seit Jahren zu den größten Anbietern von Sportbekleidung im deutschen Markt. Jetzt baut der Hamburger Konzern sein Online-Angebot aus und bietet seit dem 1. Mai 2018 dauerhaft in einem eigenen Portal Sportkurse an. Von neuen Fitness-Trends wie Functional- oder Faszien-Training, über Klassiker wie Bauch-Beine-Po oder Yoga bis hin zu Rückbildungsgymnastik und Fatburning – Kunden können sich ihr Sportprogramm aus 700 verschiedenen Kursen und mehr als 20 Sportarten auswählen.

 

Fitness Laufen
Laufen ist  gut für die allgemeine Fitness, aber erst muss der innere Schweinehund überwunden werden. © skeeze / Pixabay.com / CC0 /TRD Wellness und Gesundheit

 

 

Für Trainingsziele wie Muskelaufbau, Abnehmen, Straffen, Kondition oder Entspannen finden sich vielfältige Programme mit abgestimmten Trainingsplänen und Fitnesstipps, verspricht der Anbieter. Direkt auf der Startseite des neuen Portals steht neben dem Titel des Kurses die jeweilige Dauer, der durchschnittliche Kalorienverbrauch und der Schwierigkeitsgrad. So können sich die Teilnehmer ihren Trainingsplan ganz einfach zusammenstellen. Das Angebot wird ständig um exklusiv entwickelte Kurse erweitert.

Was braucht es, neben einer professionellen Anleitung, noch für ein erfolgreiches Fitness-Training zu Hause? Eine gute Matte, ein paar Geräte wie Hanteln oder Pulsmessuhr und funktionale Bekleidung. Alle Produkte und Kleidungsstücke, die in den exklusiven Online-Trainings verwendet werden, können übrigens mit wenigen Klicks online bestellt werden und schon beim nächsten Training eingesetzt werden. Und was kostet der Spaß? Je nach Kündigungsfrist kostet ein Trainingsmonat zwischen 7,99 Euro und 13,99 Euro. Das flexible Paket ist monatlich kündbar.

Elektronische Post: Wo überall Gefahren lauern

Motorradlärm: Wer profitiert von Schutzmaßnahmen und wer nicht?

Marktforschung: In einer zunehmend globalisierten Automobil-Produktion liegen viele Risiken

Windkraft-Ausbau und wie Energieversorger beim Strompreis tricksen

Über vollautonomes Fahren bis zum PKW-Maut-Sachverstandsvermerk

Dienstrad-Leasing: Jeder zehnte BMW-Mitarbeiter fährt mit dem Rad zur Arbeit

Geld fürs alte Smartphone vom Rückkauf-Portal

Schulmüdigkeit: Berlin im Bußgeld-Ranking vor Hamburg und Bremen

Edle Katze erledigt Transportaufgaben

Internet im Flugzeug wird Standard

Heizen mit Heizstrom

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: