Dienstrad-Leasing: Jeder zehnte BMW-Mitarbeiter fährt mit dem Rad zur Arbeit

Dienstrad-Leasing: Jeder zehnte BMW-Mitarbeiter fährt mit dem Rad zur Arbeit

(TRD/MID) Eigentlich verwöhnen Hersteller wie BMW ihre Mitarbeiter mit Autos. Ist ja logisch, denkt man. Doch so kann man sich täuschen. Denn die Münchner möchten Angestellten jetzt den Umstieg aufs Rad schmackhaft machen. Mit dem LeaseRad können BMW Group Mitarbeiter ab September 2018 ein Fahrrad oder ein eBike ihrer Wahl aus ihrem Entgelt finanzieren. Das Angebot startet an den Standorten München und Landshut, weitere sollen folgen.

 

Queen: Youtube – Bicyle Race Queen

 

Mitarbeiter, die auf dieses Angebot abfahren, können individuelle Kostenvorteile nutzen und ein nagelneues Fahrrad auf dem Weg zur Arbeit, zu dienstlichen Zwecken oder auch in der Freizeit nutzen, teilt BMW mit. „Bereits heute verzeichnen wir bei unseren Mitarbeitern einen Trend zum Fahrrad und eBike, der durch das Angebot einen weiteren Schub bekommen wird“, erklärt Milagros Caina-Andree, Personalvorständin der BMW Group. „Nach unseren Schätzungen fährt aktuell in München jeder Zehnte BMW-Mitarbeiter mit dem Rad zur Arbeit.“

BMW Dienstrad
Aus Freude am Fahren: BMW setzt auf das Dienstrad-Leasing für Mitarbeiter.
© BMW / TRDmobil * Schon gelesen?  Bei Mineralwasser sprudeln die Ideen

Doch was steckt eigentlich hinter dieser Aktion? Angestellte, die regelmäßig am Stau vorbeiradeln, tragen zur Verkehrsentlastung bei und somit zum Klimaschutz, so die einfache Begründung bei BMW. „Dieses Angebot für unsere Mitarbeiter auf die Straße zu bringen, war für mich eine Herzensangelegenheit. Ich halte das Fahrrad für ein hervorragendes zusätzliches Verkehrsmittel, insbesondere auf kurzen und innerstädtischen Strecken“, sagt Manfred Schoch, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates der BMW Group.

„Wir rechnen deutschlandweit mit 6.000 bis 8.000 Nutzern“, sagt Milagros Caina-Andree und erklärt das Konzept: „Arbeitnehmer suchen sich ein Fahrrad oder eBike nach ihren Wünschen aus, und wir als Arbeitgeber leasen das Rad dann über den Handelspartner JobRad für drei Jahre und überlassen es dem Mitarbeiter zur freien Nutzung.“ Finanziert werden die Raten aus dem jeweiligen Bruttoentgelt des Mitarbeiters.

Mitarbeiter können aus dem Angebot der kooperierenden Händler vor Ort jedes Fahrrad (Stadt- oder Tourenrad, Mountainbike oder Rennrad, Pedelec) wählen, egal, von welchem Hersteller oder welcher Marke, so zum Beispiel auch BMW-Fahrräder. Mit Ablauf des Leasingzeitraumes kann das BMW LeaseRad zum Gebraucht-Kaufpreis erworben werden.

Corona und die wirschaftlichen Folgen

Hard & Heavy: Live on stage

Hybrid-Weltmeister von Toyota mit grünem Charakter

Geld fürs alte Smartphone vom Rückkauf-Portal

TRD-MOBIL präsentiert neue Modelle

Online-Fitness: Mit Angeboten aus dem Netz vor dem Rechner auf dem Küchenboden trainieren

Corona-Auswirkungen auf Kfz-Versicherung und Autovermieter

TRD Aktuell +++ Nachrichten +++ TRD Aktuell aus aktuellem Anlaß

Unterwegs im Spitzenmodell der BMW-X2-Baureihe

Mobilität: Entwicklungen und Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt

Die Stellenanzeigen der Autobauer setzen auf Praktikanten und Studenten

Bauer sucht Frau und nutzt Netzwerk

Netzwerke, Konnektivität, Strategien und geplatzte Hochzeiten in der Autoindustrie

Zeitungen wollen eine verlässliche Informationsquelle sein

Jeder zweite Radfahrer offenbart bei den Verkehrsregeln eklatante Wissenslücken

Wenn schon alternativ fahren, dann googelt man Gas, Ethanol und Wasserstoff

Warum Haustiere nicht rechtsfähig sind und Leergutautomaten vernetzt werden sollten

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: