Rennfahrer Helge Thomsen präsentiert in seiner Motor-Sendung "Grip" einen Leichenwagen, der auf dem Tesla Model S basiert. © RTL II/ TRD Blog

(TRD/MID) – Der Weg zur letzten Ruhestätte kann auch nahezu geräuschlos vonstatten gehen: Denn ein neues Leichenwagenmodell basiert auf einem Tesla Model S. Entdeckt wurde das ungewöhnliche Fahrzeug von Rennfahrer und Fernsehmoderator Helge Thomsen. Mit 322kW/438 PS dürfte dieser Sargtransporter zu den schnellsten der Welt gehören. Im Rahmen seiner Sendung „Grip“ (RTL II) will Thomsen nun mit dem elektrisch angetriebenen Leichenwagen über eine Rennstrecke brettern – hoffentlich ohne Fahrgast im Kofferraum.

Neuigkeiten aus der Motorrad Branche

Funkschlüssel-Signale können von Autodieben ausgelesen werden

Infektionen können schlimmstensfalls bis zum Tod führen

Mehr als 3.000 Todesfälle aufgrund von Arbeits- und Wegeunfällen sowie Berufskrankheiten

Partnerschaft, Sex und Pornosucht in Corona-Zeiten

Keine Panik bei Tunnelfahrten

Klimafreundlich in die Zukunft – Ölheizung jetzt modernisieren

Festpreis 1.380 Euro: Wenn ein Ghostwriter einen Job annimmt

Hamburg ist die Cabrio-City

Von TRD Pressedienst

Redaktioneller Dienstleister (Industrie und Wirtschaft) bietet Ratgeber- und Leserservice mit Dokumentation und Erfolgskontrolle in Nachrichtenform

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

google-site-verification: google150de92e7e78d4d3.html

%d Bloggern gefällt das: