In NRW sind Bahn- und Busreisen teurer als im Bundesdurchschnitt

In NRW sind Bahn- und Busreisen teurer als im Bundesdurchschnitt
Bei den Bahntarifen je Kilometer gibt es bundesweit erhebliche regionale Unterschiede. © Deutsche Bahn AG/ TRD Mobilität

(TRD/MID) Von und nach München ist es günstig, im Nordwesten grundsätzlich teuer: Das Mobilitätsportal fromAtoB hat bundesweit die Preise für Reisen mit Bahn und Bus verglichen. Und dabei interessante Fakten aufgedeckt.

„Egal ob mit Bahn oder Bus – am meisten zahlen Passagiere für den gereisten Kilometer durchschnittlich in Nordrhein-Westfalen“, so die Experten nach der Analyse von 715 Bahn- und Busstrecken zwischen den 20 größten Städten Deutschlands.

So sind etwa Bahnreisende von Essen nach Wuppertal im Schnitt mit knapp 88 Cent pro Kilometer dabei. Und das ist sechsmal so viel wie im bundesweiten Durchschnitt, der bei 15,47 Cent je Kilometer liegt.

Analog dazu zahlen Reisende im Flixbus zwischen Münster und Essen die höchsten Kilometerpreise: 12,46 Cent in Richtung Essen, 12,16 Cent in Richtung Münster. Das ist knapp doppelt so viel wie der bundesweite Durchschnitt von 7,0 Cent.

Auffallend: 15 der 20 Strecken mit den günstigsten Bahn- und Bus-Kilometern starten oder enden in München, darunter alle Top-Ten-Strecken der preiswertesten Deutsche-Bahn-Kilometer. „Den ersten Platz teilen sich die Strecken nach Münster und nach Duisburg, wo die Kilometer durchschnittlich 5,7 Cent kosten“, heißt es bei fromAtoB.

Bei den günstigsten Flixbus-Kilometern hat laut der Auswertung die deutsche Hauptstadt die Nase vorn: Sieben der zehn Strecken haben Berlin als Start oder Ziel.

Der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) bekommt die Krise zu spüren

Sicherheitslücken in Carsharing-Apps bieten Zugang für Hacker

Krankenkassen sind unterschiedlich effizient

Wintergewürze können fettige Gerichte bekömmlicher machen

Motor und Technik News mit News-Wert

Trucker, Transporter und Assistenzsysteme

Motor und Technik News mit News-Wert

Das Steuersystem steht vor neuen Herausforderungen

Zeitreise: Straßenbau – das Stiefkind der Bundesrepublik Deutschland

Parkplatzsuche in Großstädten ein Dauerstress

Der Besucherandrang in Einkaufszentren ist am größten

Psychologie: Wie Musikhören das Autofahren beeinflusst

Heinz Stanelle

Heinz Stanelle

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/datenschutzerklaerung/

google-site-verification: google150de92e7e78d4d3.html
%d Bloggern gefällt das: