Grandland X: Ein heiß gemachter Opel-Neuling

Grandland X: Ein heiß gemachter Opel-Neuling
Opelirmscher.jpg
25 PS mehr und ein wenig optisch angepasst: Der Irmscher Opel Grandland X.
© Irmscher/ TRD Auto

(TRD/MID) Kaum auf dem Markt, kommt er schon unters Messer. Der Opel Grandland X wird heiß gemacht. Und wer hat da wohl wieder seine Experten-Finger im Spiel? Na klar: Irmscher. Der Opel-Veredler, der innerhalb der vergangenen 50 Jahre über 500.000 Fahrzeuge modifizierte, hat es sich nehmen lassen, dem familienfreundlichen Stadtauto ein paar aerodynamische und leistungsoptimierende Zutaten zu verpassen.

Von vorn wirkt er nun dank des Wabendesign-Kühlergrills mit Edelstahl- oder Carbonleiste ein wenig düsterer und angriffslustiger. Seitliche Trittrohre in poliertem Edelstahl oder auch matt schwarzer Optik führen zum Ladenkantenschutz aus gebürstetem Edelstahl am Heck. Hier darf es nun auch ein wenig ruppiger zur Sache gehen. Denn der schicke Edelstahlaufsatz holt nicht nur optisch das Maximum aus dem Grandland X heraus: Nun wird das Heck bei jeder Beladung vor Kratzern geschützt.

Den Einstieg ins veredelte Innere des Opels begleiten die Edelstahl-Einstiegsleisten mit Irmscher-Schriftzug sowie markante Fußmatten. Im Innenraum selbst sorgen nun auf Wunsch hochwertige Ledersitze in individueller Optik und Haptik für sportliche Stunden hinter dem ebenfalls belederten Multifunktionslenkrad. Der auf speziell für ihn angefertigten 20 Zöllern rollende Irmscher Opel Grandland X ist um 30 Millimeter tiefergelegt und unabhängig davon, ob ein Benzin- oder ein Dieselmotor zum Einsatz kommt, um 25 PS stärker geworden. Ebenfalls zur Wahl stehen 19 und 17 Zoll große Felgen im Irmscher-Design „High Star“ und „Turbo Star“. Wie gewohnt lassen sich die Produkte bei jedem Irmscher Opel Händler einzeln oder als Komplettumbau beziehen.

Verjüngungskur für den B-Benz

Campingbusse im Härtetest

Top-NEWS aus der Werbung, Sport, Show,- Veranstaltungsbusiness

Stilsicher und gut vernetzt rockt Karl die City

Mehr Rückenwind für Radler zum Nachrüsten

Der Einfluss von Datenschutz auf den Handel wächst

E-Bike-Test: Eine Saison unter Strom

Allradmodelle sind engagierte Kraxelkünstler

Weltauto: Italienischer Tipo-Kombi mit viel Platz für jede Menge Gepäck

Versicherungsbetrug mit Kloppos Brille

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.