Neuer Ruf-Bus-Service ergänzt per App bestehende Verkehrsinfrastrukturen

Neuer Ruf-Bus-Service ergänzt per App bestehende Verkehrsinfrastrukturen

Zum ersten Mal bietet die Deutsche Bahn einen digitalen Ruf-Bus an. Im rheinland-pfälzischen Wittlich nimmt er seinen Betrieb auf.

(TRD/MID) Ein On-Demand-Mobilitätsangebot wird in den bestehenden öffentlichen Personennahverkehr integriert. Das neue „Wittlich-Shuttle“ ergänzt vorhandene Verkehrsinfrastrukturen, insbesondere in ländlichen Regionen, heißt es.

Rufbus-Kunden sollen mit dem Angebot unabhängiger sein von Fahrplänen und Taktfrequenzen. Von nun an verkehren zwei Fahrzeuge montags bis freitags zwischen 5 und 20 Uhr. An 15 Stunden pro Tag und mit 70 möglichen Haltestellen befördert der On-Demand-Service die Kunden. Durch die relativ hohe Zahl der Haltstellen will man ein dichtes Netz gewährleisten.

WittlichShuttleBahn
Das Wittlich-Shuttle lässt sich mit Hilfe einer App oder telefonisch rufen.
© Deutsche Bahn AG /TRDmobil

Kunden können den digitalen Service per App buchen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, den Bus wie gewohnt telefonisch über eine Rufbuszentrale anzufordern. Neben der Sofortbestellung kann das „Wittlich-Shuttle“ auch zu einem bestimmten Termin gebucht werden. Inhaber von Zeitkarten oder Einzelfahrscheinen müssen für das neue Angebot einen Euro „Komfort-Zuschlag“ zahlen.

Technik gestern und heute

Weinlese so früh wie noch nie

Düsseldorf ist die Rheinmetropole mit dem langsamsten Verkehrsfluß

Vom Auto-Abo bis zum Lufttaxi

Medical Press News aus dem TRD Presseclub


https://trd-pressedienst.com/rund-7-000-mal-pro-jahr-transplantieren-aerzte-augenkranken-patienten-eine-menschliche-spenderhornhaut/

Die Zukunft des Journalismus wird digital


https://trd-pressedienst.com/apps-aus-verschiedenen-bereichen-zusammengestellt-vom-trd-presseclub/

Online-Fitness: Mit Angeboten aus dem Netz vor dem Rechner auf dem Küchenboden trainieren

Zeitungen wollen eine verlässliche Informationsquelle sein

BGH-Urteil zu Routern von Unitymedia

Öffentliche Verkehrsmittel bieten Pendlern oft wenig Alternativen

Neue Regelung: Fahrgastrechte in Nachtzügen

Edle Katze erledigt Transportaufgaben

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: