Youtube-Videos ohne böse Überraschungen speichern

Youtube-Videos ohne böse Überraschungen speichern
Online-Converter wandelt gestreamte Youtube-Videos in Downloads um. © Convert2mp3.net / TRD Pressedienst digital und technik

(TRD/CID) – Youtube-Videos offline auf dem eigenen PC, MP3-Player oder Smartphone anschauen, setzt voraus, dass man die Datei auf einem externen Speichermedium sichert und dann auf ein Endgerät überträgt. So genannte Youtube-Converter gibt es kostenlos im Internet, beispielsweise auf Download-Portalen von IT-Fachmedien. Richtig glücklich kann man aber über diese Angebote nicht sein: Viele Programme blenden dauernd unerwünschte Werbung ein, installieren lästige Zusatzfunktionen oder verändern sogar die Einstellungen am PC. Noch schlimmer: Dass sich Nutzer mit dem Download eines Converters Schadsoftware auf ihren Computer laden, kommt gar nicht so selten vor. Filme von Youtube oder anderen Video-Portalen auf eine Festplatte zu kopieren, geht auch ohne Installation und dem damit verbundenen Risiko unerwünschter Manipulationen.

TRD Presseclub präsentiert ausgewählte Youtube-Videos

Viele im Web verkaufte Speichermedien sind oftmals Müll

YouTube-Werbeumsatz, Facebook-Datensammelwut, Drohnen-Pakete landen auf dem Balkon

Die Webseite Convert2mp3.net war ein solcher Converter. Mit der Schließung des Youtube-Downloaders Convert2mp3.net hat die Musikindustrie im letzten Jahr einen Erfolg gefeiert. Der in Deutschland ansässige Dienst wurde von Millionen Nutzern aus aller Welt verwendet.  Hier gehts weiter Korrektur 7.2.2021/

Angebot: TRD-Redaktionsbüro, Pressedienste und Service

Welche Dokumente dürfen nun in den Reißwolf?

So will die US-Automarke Tesla in die Zukunft fahren

Autobauer lässt Promis gegen YouTuber antreten

Umfrage: Welche Wirkung haben Influencer auf die digitale Öffentlichkeit

Keine Angst vom bösen Wolf gefressen zu werden

Frühlingsputz und Pflege für PC & Co.

Elektronische Post: Wo überall Gefahren lauern

Kein Testpaket erhalten, dafür aber ein Potenzmittel-Abo an der Backe

Neues Gesetz: Per Klick in den Knast

Der Gesetzgeber will Licht ins Darknet bringen

Durchschnittlich 107 Minuten am Tag wird auf das Smartphone geschaut

YouTube-Werbeumsatz, Datensammelwut, Drohnen im Balkonanflug

Social Media Ranking, Cyberangriffe auf Aufzüge und Datenklau bei der Arbeit

Motorjournalismus: Angekommen in einer neuen Ära der Mobilität


https://trd-pressedienst.com/vision-sonnenkraftwerke-sollen-energie-mit-schwefel-speichern/

TRD Pressedienst

TRD Pressedienst

Redaktioneller Dienstleister (Industrie und Wirtschaft) bietet Ratgeber- und Leserservice mit Dokumentation und Erfolgskontrolle in allen gängigen Kategorien.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/datenschutzerklaerung/

google-site-verification: google150de92e7e78d4d3.html
%d Bloggern gefällt das: