Spielsucht trifft vor allem Männer

Spielsucht trifft vor allem Männer
Photo by Gratisography on <a href="https://www.pexels.com/photo/black-and-white-people-bar-men-4417/" rel="nofollow">Pexels.com</a>

 

(TRD/MP) Licht und Schatten bei der aktuellen Spielsucht-Bilanz der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) und des Deutschen Lotto- und Totoblocks: Tendenziell ist die Teilnahme an Glücksspielen in Deutschland leicht rückläufig. So nahm erstmals seit der Erhebung der Daten im Jahr 2007 das Spielen an Geldspielautomaten ab. FaceApps, Tattoos und legales Glücksspiel Zugenommen hat dagegen die Teilnahme an illegalen Sportwetten unter 18- bis 20-jährigen Männern. Und zwar deutlich: Statt 5,7 Prozent im Jahr 2013 beteiligen sich laut der Nachrichtenagentur Global Press daran inzwischen 12,8 Prozent aus dieser Altersgruppe. Zeitumstellung: Der Countdown läuft

Foto zum Beitrag Wettsucht Dietmar Meinert pixelio.de
Spielsucht scheint vor allem ein männliches Problem zu sein.  Besonders Sportwetten haben in den vergangenen Jahren an Beliebtheit gewonnen.TRD/MP – Medical Press (Link zum Bild: http://www.pixelio.de/media/139214) © Dietmar Meinert / pixelio.de / TRD Lifestyle
black-and-white-people-bar-men
„Generell sind Männer deutlich häufiger von problematischem oder pathologischem Glücksspielverhalten betroffen als Frauen.  trd press link Photo by Gratisography on Pexels.com

 

Am stärksten mit 2,7 Prozent in der Altersgruppe 21 bis 25 Jahre und mit 2,4 Prozent in der Gruppe 36 bis 45 Jahre“, so Peter Lang von der BzgA. Seinen Worten nach erwiesen sich das Spielen an Geldspielautomaten und die Teilnahme an Sportwetten als besonders risikoreich.

 

Tipps für Allergiker und zur Migränebehandlung

In der engen Flugzeugkabine ist die Ansteckungsgefahr besonders hoch

Was kostet digitale Werbung und welche Formen sind angesagt

Let me entertain you: Erfolgreich präsentieren

Materndienst und Pressedienste werden oft für die gezielte Kommunikation eingesetzt

Wer zahlt eigentlich die Rechnung bei ungenießbarem Essen?

LA-Premiere: Porsche Panamera: Neuer Basisbenziner und Langversion

Die Romeo und Julia Falle im Internet

Bei Kaffee kommt es auf die richtige Dosierung an

Hilfreiche Tipps rund um Essen und Trinken

Ohne Stress ins neue Jahrzehnt

Prävention und Stressbewältigung: Besser mal einen Gang runterschalten

Elektro-Motorräder weiter im Kriechgang

Exklusiv-Angebot: Interne Verlinkung von Beiträgen und Videos nach Prüfung möglich

Arzneimittel, Jobkiller und warum Elektroautos ihre Besitzer nicht zu Sexsymbolen machen

Bei Prostatabeschwerden was tun? Auf dem Land leisten ausländische Ärzte gute Dienste

Mehrheit der Deutschen aufgeschlossen für Technik

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.