Ohne Kreditkarte ein Auto mieten: Geht das überhaupt?

Ohne Kreditkarte ein Auto mieten: Geht das überhaupt?
stevepb / Pixabay.com / CC0 /TRD Pressedienst
Europcar
Von wegen Cashflow: In den allermeisten Fällen verlangen Autovermieter spätestens bei der Abholung des Mietwagens eine Kreditkarte, egal, wie viel Bargeld der Kunde im Portemonnaie hat. © Europcar Autovermietung / TRD Pressedienst

(TRD/WID)  Bargeld ist offenbar ein Auslaufmodell? – Vor allem junge Menschen bevorzugen den elektronischen Zahlungsverkehr. Da wird auch gerne mal im Supermarkt ein Cent-Betrag mit der Kreditkarte bezahlt. Das nervt so manchen Kunden in der Schlange dahinter. Doch gibt es eigentlich eine Regelung, wie man wo zu bezahlen hat? Wie ist das beispielsweise beim Anmieten eines Leihautos? In den allermeisten Fällen verlangen Autovermieter spätestens bei der Abholung des Mietwagens eine Kreditkarte, egal, wie viel Bargeld der Kunde im Portemonnaie hat, erklären Experten eines Rechtschutzversicherers.

Die Kreditkarte muss auch auf den Fahrer ausgestellt sein. So wollen sich Autovermieter absichern, falls Mieter den Wagen beschädigen oder zu spät oder gar nicht zurückgeben. Prepaid-Kreditkarten können unter Umständen zwar genutzt werden, um den Mietpreis zu bezahlen, für die Kaution werden sie aber meist nicht akzeptiert. In Deutschland ist es nur bei einigen Autovermietern möglich, Fahrzeuge per Girokarte oder auch per Lastschrift zu bezahlen. Es ist daher ratsam, vorher beim Vermieter nachzufragen und zu klären, in welcher Höhe eventuell eine Kaution in bar hinterlegt werden muss.

Schwieriger ist es im Ausland: Dort ist eine Buchung ohne Kreditkarte fast unmöglich, so die-Experten. Nur sehr vereinzelt gibt es Angebote, bei denen keine Kaution anfällt und somit die Anmietung ohne Kreditkarte möglich ist. Allerdings kostet das dann meist einen Aufpreis. Unter Umständen muss der Wagen allerdings mit einem gewissen Vorlauf gebucht werden, weil vorher die Zahlungsmodalitäten im Detail geklärt werden müssen.

 

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: