Rollende Gefahr? Da elektrisch angetriebene Fahrzeuge fast lautlos durch die Straßen rollen, ist gerade für Fußgänger und Radfahrer Vorsicht geboten, sagen Experten. © Tesla /TRD mobil

(TRD/MID)  – Natürlich steht der Umwelt-Aspekt beim Kauf eines Elektroautos klar an erster Stelle. Aber immerhin 42 Prozent der deutschen Autobesitzer nennen in einer Forsa-Umfrage den niedrigen Geräuschpegel als Kauf-Argument. Doch Vorsicht: Die Stromer können für andere Verkehrsteilnehmer schnell zur rollenden Gefahr werden. Wieso das denn? „Da elektrisch angetriebene Fahrzeuge fast lautlos durch die Straßen rollen, ist gerade für Fußgänger und Radfahrer Vorsicht geboten“, erklärt ein Kfz-Versicherungsexperte von CosmosDirekt. Daher gilt: Grundsätzlich sollte man sich beim Überqueren der Straße nicht nur auf sein Gehör verlassen.

Thank you for reading this post, don't forget to subscribe!

Mit E-Fuels klimaneutral im Auto unterwegs

Zeitreise: Eine Suzuki zum Verlieben

Neuigkeiten vom Automarkt

TRD life Blog: Rennsporttechnik und neue Modelle

google-site-verification: google150de92e7e78d4d3.html