TRD Pressedienst

Bei Felgenreinigern gibt es große Unterschiede

Bei Felgenreinigern gibt es große Unterschiede
Schöne Autos müssen von ihren Besitzern winterfest gemacht und gepflegt werden. Vielleicht vorher noch zum TÜV, bevor sie eingewintert werden.

(TRD/MID) Spätestens beim Wechsel auf die Sommerreifen ist sie dran: die Felgenpflege. Denn die wertvollen Alus sollten nicht den Winter über schmutzig bleiben, das fördert die Korrosion und trübt die blanken Oberflächen. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat mit Auto Bild zehn handelsübliche Felgenreiniger in einer Preisspanne zwischen zwei und 20 Euro geteste

felgentest
Bei Felgenreinigern gibt es große Qualitäts- und noch größere Preisunterschiede. Fotos:GTÜ/TRD Pressedienst (trd-mobil)

(TRD/MID )Makellose Sauberkeit ohne lästiges Schrubben: Aufsprühen, abspülen, fertig! Dieses Versprechen der Hersteller klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Und in der Tat haben die Schmutz-Tester festgestellt: Bei richtig verdreckten Felgen hilft nur kräftige Nacharbeit per Schwamm, um dem Schmodder wirklich beizukommen. Aber es gibt deutliche Unterschiede. Zum Testsieger mit dem Prädikat „sehr empfehlenswert“ kürten die GTÜ-Prüfer den säurefreien Alu-Teufel-Spezial von Tuga Chemie, der für günstige 15 Euro je Liter eine gute Reinigungsleistung mit sehr guter Materialverträglichkeit kombiniert. Ebenfalls „sehr empfehlenswert“ waren die deutlich teureren, dafür auch etwas leistungsfähigeren Reiniger Xtreme Felgen Reiniger Plus von Sonax und P21S Felgen-Reiniger Power Gel von Dr. Wack.

Die Note „empfehlenswert“ bekamen der Armor All Shield Hochleistungs-Felgenreiniger und der Shell EasyClean Felgen-Reiniger. Nur „bedingt empfehlenswert“ sind laut GTÜ der EvoTec von Nigrin, der FelgenReiniger Intensiv von Aral, der RS 1000 Felgenreiniger und der in Sachen pH-Wert sehr saure Lidl W5 Felgen-Reiniger und der stark basische Meguiar’s Hot Rims All Wheel & Tire Cleaner.

„Deutlich und durch die Bank besser reinigten alle Testprodukte, wenn ihre Wirkung durch Schwammeinsatz unterstützt wurde“, heißt es im Testergebnis. Nur zwei Wischbewegungen waren als „Hilfestellung“ nach dem Einsprühen erlaubt. Doch das reichte, um mit allen Kandidaten ein gutes bis sehr gutes Ergebnis zu erzielen. Außerdem sollten die Felgenreiniger nach der Anwendung wirklich genauestens mit viel Wasser wieder abgespült werden, weil sonst die hässlichen Spuren unsachgemäßer Reinigung die Freude über den gerade wiedergewonnenen Glanz kräftig trüben können.

 

Wie unterscheiden sich E-Bikes von Pedelecs

Verkehrsnachrichten aus aller Welt

Motor und Technik News mit News-Wert


https://trd-pressedienst.com/wie-unternehmen-in-die-zeitung-kommen/

Tipps für Allergiker und zur Migränebehandlung

Mallorca-Mietwagen oft mangelhaft

Versicherungen für Vierbeiner sind empfehlenswert

Autofelgen reparieren, pflegen und wieder in Topform bringen

Unfallforschung, Wildunfall und für Biker gibt es eine Motorrad-Airbag-Weste

Neuigkeiten, Wissenswertes, Termine und Urteile rund um die Mobilität


https://trd-pressedienst.com/transporter-und-stadtbusse-bekommen-durch-wasserstoff-mehr-reichweite/

Verkehrsregeln auf Parkplätzen und beim Einfädeln auf der Autobahn

Die „boot 2020“ sticht im Heimathafen Düsseldorf in See

Der neue eSprinter ist ein Logistik-Paket

Enteiser-Test: Sprühen statt kratzen

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

%d Bloggern gefällt das: