Weil die um sich greifende Mutation auch Geimpfte und Geboosterte befalle, könnten Impfgegner zwar behaupten, "am Ende Recht gehabt zu haben", so der Direktor der Virologie an der Uniklinik Essen. Aber ohne Impfschutz "hätten wir bei der Delta-Variante Leichenberge und dramatische medizinische Situationen gesehen", Photo by Anna Shvets on Pexels.com

(TRD/MP)  „Es gibt evolutionär keinen Weg zurück zu einem tödlicheren Virus“, sagt der Essener Chefvirologe Professor Ulf Dittmer bei „19 – die Chefvisite“ mit Blick auf meist milde Krankheitsverläufe bei der Omikron-Mutation. Diese setze sich nicht in der tiefen Lunge, sondern in den oberen Atemwegen fest, um sich besser zu verbreiten – diesen „Vorteil“ werde das Virus nicht mehr aufgeben.

Thank you for reading this post, don't forget to subscribe!

Warum in Deutschland so viele Menschen nach einer Ecmo-Behandlung sterben
https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-hohe-sterberaten-nach-ecmo-behandlung-auf-den-intensivstationen-a-f0c4bac5-f9dc-45a6-804f-1f194b0b85de“>https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-hohe-sterberaten-nach-ecmo-behandlung-auf-den-intensivstationen-a-f0c4bac5-f9dc-45a6-804f-1f194b0b85de

Dadurch habe sich aber auch die Zahl der Todesfälle durch Omikron „schon sehr angenähert“ an den Verlauf einer Influenza-Welle. Weil die um sich greifende Mutation auch Geimpfte und Geboosterte befalle, könnten Impfgegner zwar behaupten, „am Ende Recht gehabt zu haben“, so der Direktor der Virologie an der Uniklinik Essen. Aber ohne Impfschutz „hätten wir bei der Delta-Variante Leichenberge und dramatische medizinische Situationen gesehen“, betont der Virologe. Von einer vierten Impfung ist Dittmer aktuell nicht überzeugt: Sie sei nur sinnvoll mit „an Omikron angepassten Impfstoffen“. Damit sollten dann vor dem nächsten Winter insbesondere Risikogruppen geschützt werden – „sehr analog zur Grippeimpfung“.

Wie die Politik der Ärztelobby jeden Wunsch erfüllt. Quelle: ARD/Monitor 20.01.2022

https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/monitor/videosextern/monitor-vom-20-01-2022-100.html

Das Impfstoff-Business boomt

Gehaltsangabe im Stellenangebot bietet Bewerbern Vorteile

Im Videocast „19 – die Chefvisite“ gibt der Chef der Uniklinik Essen, Professor Jochen A. Werner, zusammen mit Publizist Jens de Buhr und wechselnden Gästen von Montag bis Freitag Orientierung bei den aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie. Alle Sendungen sind abrufbar in der Mediathek auf DUP-magazin.de

[widgets_on_pages id=“Turbo Sidebar Widgets“]

Grippe und Erkältung richtig auskurieren

Für das richtige Krankenhaus ist Patienten kein Weg zu weit

Dr. Google: Arzt mit Risiken und Nebenwirkungen

Karnevalisten glauben an ihr 2G-Konzept

Lassen sich FFP2-Masken mehrfach verwenden?

Vor der OP eine ärztliche Zweitmeinung per Videosprechstunde einholen

Durch den Kündigungs-Buttons wurde der Verbraucherschutz gestärkt

google-site-verification: google150de92e7e78d4d3.html