Wie das Internet trotz Corona die Reiselust weckt

Wie das Internet trotz Corona die Reiselust weckt
Was früher die Mund-zu-Mund-Propaganda war, sind heute direkt aus dem Urlaub geteilte Erlebnisse in den sozialen Netzwerken Quelle: TRD link press : Welcome to Las Vegas/ Nessi the best
Internetreiselust
„Oh, wie schön. Dahin will ich auch.“ Das inzwischen alltägliche Teilen von Fotos verursacht schnell Lust zum Verreisen. © qimono / Pixabay.com / CC0 /TRD Freizeit und Tourismus

 (TRD/CID) – Für die Tourismusbranche ist auch in Corona-Zeiten das Internet und seine Bedeutung in der Gesellschaft ein wahrer Segen. Preisvergleiche, Angebote, Rezensionen. Für Nutzer gibt es viele offensichtliche Reize, sich im Netz über ihre Reisen zu informieren. Einige Entscheidungen werden auch unbewusst getroffen. Was bedeutet das? Soziale Netzwerke beeinflussen die Nutzer durch das Teilen von Reise-Bildern und -Videos. „Was früher die Mund-zu-Mund-Propaganda war, sind heute direkt aus dem Urlaub geteilte Erlebnisse in den sozialen Netzwerken“, sagt Bernhard Rohleder, Hauptgeschäftsführer des Digitalverbands Bitkom. In der engen Flugzeugkabine ist die Ansteckungsgefahr besonders hoch

In der Altersgruppe 14 bis 29 lassen sich 27 Prozent in sozialen Medien mit Fernweh anstecken, das über kurz oder lang in einer Reise mündet. Bei den 30- bis 49-Jährigen sind es mit 32 Prozent etwas mehr, was daran liegen könnte, dass in dieser Gruppe die Urlaubskasse größer ist. Vier von zehn Urlaubern (41 Prozent) informieren sich vor einer Reise ausschließlich online. Suchmaschinenbetreiber müssen bei Beschimpfungen nur den Haupt-Link löschen

Das heißt allerdings nicht, dass auf dem klassischen Weg über Reisebüros nicht mehr gebucht wird. Frei nach dem Motto: „Appetit kann man sich woanders holen, aber gegessen wird zu Hause“, wünschen sich viele Reisende, wenn es um die tatsächliche Planung und Buchung geht, eine direkte Bezugsperson. „Bei der Flut an Informationen im Internet muss das Reisebüro den Kunden künftig mit seiner Fachkompetenz an die Hand nehmen, Wünsche erkennen und das perfekte Angebot individuell maßschneidern“, so der Experte.

 

https://i2.wp.com/trd-pressedienst.com/wp-content/uploads/2016/02/las-vegas.jpg?resize=600%2C451&ssl=1
 Was früher die Mund-zu-Mund-Propaganda war, sind heute direkt aus dem Urlaub geteilte Erlebnisse in den sozialen Netzwerken Quelle: TRD link press : Welcome to Las Vegas/ nessi the best


Quelle: Youtube

Coronavirus: Zweite Welle oder Dauerwelle?

Was man über Schutzmasken wissen sollte

Materndienst und Pressedienste im Agentureinsatz

Italo-Autobauer legt neue City-Flitzer Modelle nach Geschlechterrollen fest

Vom Airport in die Stadt: Hier haben Reisende kurze Transfer-Zeiten

Warum Unternehmen mit ihren Produkten in die Zeitung wollen

Harley vs. Harley: Yes, We Can.

Dienstreisen: Abstand und Abwechslung vom Alltag

Parken am Airport: Ein teures Vergnügen

Studie über Digitalisierung und die Skepsis der deutschen Bevölkerung

Corona-News: Sport und Spaziergänge helfen beim Entspannen

TRD-Video-Show präsentiert

Sind Garantie und Gewährleistung eigentlich ein und dieselbe Sache?

Verkehrsforscher über Mobilität, Corona und den öffentlichen Nahverkehr

Partnerschaft, Sex und Pornosucht in Corona-Zeiten

Auf Langstrecke mit der Harley-Davidson LiveWire unterwegs

Präsentation: Hyundai stellte künftiges Brennstoffzellenauto in Las Vegas vor

Die Romeo und Julia Falle im Internet

Hände weg von der Arbeit im Urlaub

Medical Press: Vor der Einnahme immer über Nebenwirkungen informieren

Apps aus verschiedenen Lebensbereichen exklusiv präsentiert vom TRD-Presseclub

Beauty- und Behandlungs-Trends 2020

Reif für eine digitale Auszeit

Gibt es für Smartphone-Zombies bald Bußgelder?

Urlaubsbarometer: Wenn die Reiselust steigt

Android und iOS beeinflussen die Reiselust von Smartphone-Besitzern

Internet-Entzug: Warum nicht mal die sozialen Medien kappen?

Ein spezieller Messebesuch in Las Vegas

Welche Entwicklung wird das Internet in 50 Jahren nehmen

Die Zukunft des Journalismus wird digital

FaceApps, Tattoos und legales Glücksspiel

Girls‘-Day: 470 Mädchen stürmten VW-Werk in Wolfsburg

Impressum: TRD-Pressedienst

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: