Was verdienen eigentlich PR-Profis

Was verdienen eigentlich PR-Profis

(TRD/WID) Ein Pressesprecher verdient in Deutschland im Durchschnitt monatlich 4.800 Euro, der Senior-Berater einer PR-Agentur kommt auf 4.500 Euro. Das ergibt eine aktuelle Umfrage von news aktuell.

Ein Sachbearbeiter in der Kommunikationsabteilung eines Unternehmens kommt auf ein Bruttogehalt von 3.500 Euro. Der Junior-Berater einer PR-Agentur verdient im Durchschnitt nur 3.000 Euro monatlich. Blickt man auf die Gehälter von Führungspositionen, lässt sich bei den Agenturen ein größerer Sprung als bei den Unternehmen feststellen: So verdient ein Leiter Unternehmenskommunikation im Schnitt nur 1.100 Euro mehr als ein Pressesprecher. Die Geschäftsführer von PR-Agenturen erhalten dagegen 1.900 Euro mehr als ein Senior-Berater.

Was verdienen PR-Leute
Zwischen Pressestellen und PR-Agenturen gibt es beim Verdienst einige Unterschiede.
© News aktuell GmbH/TRD Wirtschaft und Gesellschaft

Da Mitarbeiter in den Unternehmenspressestellen besser bezahlt werden, sind sie insgesamt mit ihrem Gehalt zufriedener als ihre Kollegen aus den PR-Agenturen. So sehen 68 Prozent aus den Pressestellen ihre Bezüge positiv (60 Prozent „zufrieden“, 8 Prozent „sehr zufrieden“). In den PR-Agenturen sind es dagegen nur 57 Prozent (50 Prozent „zufrieden“, 7 Prozent „sehr zufrieden“).

Doch immerhin jeder dritte PR-Profi hält sich für unterbezahlt und ist mit seinem Gehalt unzufrieden (36 Prozent). Bei den PR-Agenturen fällt die Unzufriedenheit aufgrund des Gehalts entsprechend höher aus (insgesamt 43 Prozent), bei den Pressestellen entsprechend niedriger (31 Prozent).

https://trd-pressedienst.com/trd-presseportal-praesentiert-interessante-youtube-videos/

Bei Mineralwasser sprudeln die Ideen

Berufswahl: Nach der Ausbildung gute Verdienstmöglichkeiten


https://trd-pressedienst.com/tesla-vorbesteller-muessen-tiefer-in-die-tasche-greifen/

Altersarmut: Die deutsche Durchschnittsrente beträgt nur 800 Euro

Mode für jede Sportart: Wenn das Fitneßstudio zum Laufsteg wird


https://trd-pressedienst.com/impressum/

Fake News und manipulierte Nachrichten erkennen


https://trd-pressedienst.com/onlinemedien-mit-anspruch/medienservice-trd-press/

Der Weg zum Traumbad birgt auch Risiken

Im Ruhrgebiet passieren die meisten Verkehrsunfälle

Wenn Teamarbeit im Büroalltag zur Strafarbeit wird

Mode, Motorrad-Bekleidung und Mega-Stores


https://trd-pressedienst.com/urlaubsbarometer-2018-die-reiselust-steigt/

Beliebte Gebrauchtwagen: Die Top Ten der begehrtesten Familien-Vans

Ganzjahresreifen – einer für alle Regionen?

Knigge für Balkon und Terrasse

Mit einem E-Bike zum Arbeitsplatz unterwegs

Flugreisen: Etikettenschwindel bei Last-Minute-Schnäppchen

Geld steht für Sicherheit und macht alleine nicht glücklich

Verjüngungskur für den B-Benz

Gesundheits-Monitor: Viel Sport, zu viel Alkohol

Einsamkeit und negative Gedanken machen krank, Krankheit macht einsam

Wildunfall: Wer zahlt eigentlich den Schaden, wenn Bambi ins Scheinwerferlicht springt?

Bundesregierung will Hoverboards im Straßenverkehr zulassen

Gamer, Hacker, Drohnen und wann IT-Fachkräfte mit einer Gehaltserhöhung rechnen

Zwei Jaguar-Zwölfer bei den Classic Days in Jüchen im Rheinkreis Neuss

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.