(TRD/WID) Ihr Ziel ist es, die Energie der Sonnenstrahlen in einem geschlossenen Schwefel-Schwefelsäure-Kreislauf einzufangen, chemisch zu speichern und in der Nacht als Brennstoff zu nutzen.

Blockheizkraftwerke bringen Gewächshäuser auf Temperatur

Langfristiges Ziel in der Solarforschung ist die Entwicklung eines preisgünstigen Solarturm-Kraftwerkes

„Mit Sonnenkraftwerken lässt sich sehr effektiv Prozesswärme einfangen und Schwefel könnte der passende Speicher sein, um diese für die grundlastfähige Stromproduktion zu nutzen“, erklärt Professor Dimostenis Trimis vom Engler-Bunte-Institut am KIT. Langfristiges Ziel von Pegasus ist die Entwicklung und Demonstration eines preisgünstigen Solarturmkraftwerks. Die Technologie wird unter realen Bedingungen im Sonnenturm Jülich (STJ) erprobt. Gesamtkoordinator von PEGASUS ist das Institut für Solarforschung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR).

In China baut man Solar-Kraftwerke auf dem Wasser

Zeitungen wollen eine verlässliche Informationsquelle sein

Windkraft-Ausbau und wie Energieversorger beim Strompreis tricksen

Blackout bei Stromausfall und IT-Panne beim Wertpapierhandel

Beim Elektro-Auto ist der Preis oft ein Verhinderer

Bauer sucht Frau und nutzt Netzwerk

Quantencomputer: Forschungszentrum Jülich meldet Entwicklungssprung

So klappt es mit dem WLAN-Netz im ganzen Haus

So bringt Google Maps einen sicher ans Ziel

Neue Methode zur Wasserstoff-Speicherung

Hallo Zukunft: Künstliche Intelligenz lenkt das Vorankommen von morgen

Barrierefreie Duschen – Komfortgewinn für alle Generationen

TRD Presseclub präsentiert ausgewählte Youtube-Videos

Industrie-Nachrichten aus dem TRD-Presseclub

Welche Möglichkeiten hat der Einzelhandel im Digital-Zeitalter

Im Daten sammelnden Hightech-Anzug Autos bauen

Von TRD Pressedienst

Redaktioneller Dienstleister (Industrie und Wirtschaft) bietet Ratgeber- und Leserservice mit Dokumentation und Erfolgskontrolle in Nachrichtenform

%d Bloggern gefällt das: