TRD Pressedienst

Ungewollte Werbung im Briefkasten einfach abbestellen

Ungewollte Werbung im Briefkasten einfach abbestellen
Briefkastenschlitz in der Haustür
Briefkasten
Gegen unerwünschte Werbung hilft oft schon ein Aufkleber mit der Aufschrift „Bitte keine Werbung“. © hermaion / Pixabay.com / CC0

Lieber Postbote: Ich möchte deine Werbung von ALDI, Real, EINKAUFAKTUELL nicht in meinem Briefkasten haben. Danke!

(TRD/WID) – Ungewollte Werbung wehren viele Menschen mit einem einfachen Aufkleber ab. Die Aufkleber können im Übrigen auch selbstgebastelt sein. Wenn sich trotzdem immer wieder Werbung im Briefkasten befindet, können aber noch zusätzliche Maßnahmen ergriffen werden. Wichtig ist, dass der Postbote klar den Wunsch erkennt, dass um Werbung nicht gebeten wird.

Anzeigenblätter mit redaktionellem Inhalt

Was trotzdem den Weg in den Briefkasten findet, sind beispielsweise kostenlose Wochen- und Anzeigenblätter mit redaktionellem Inhalt, oder persönlich adressierte Werbung. Um ersteren zu entgehen, können Bewohner das Gespräch mit dem Postboten suchen, bei unerwünschten personalisierten Botschaften ist es sinnvoll, sich persönlich an das betreffende Unternehmen wenden.

In die Robinsonliste eintragen lassen

Als weitere Maßnahme haben Werbe-Uninteressierte die Möglichkeit, sich in eine sogenannte „Robinsonliste“ (www.robinsonliste.de) eintragen lassen, raten Rechtschutzexperten. Wenn alles nichts hilft, bleibt noch die Unterlassungsklage. Diese Maßnahme kann genutzt werden, wenn das werbende Unternehmen oder die Werbeverteilfirma und ihre Verteiler sich bewusst und planmäßig über den ausdrücklichen Willen des Briefkasten-Inhabers hinwegsetzen.

 

Ungewollten Versorgerwechsel bei Strom und Gas vermeiden

Lebensmittel teurer, Postpakete preiswerter


https://trd-pressedienst.com/wie-unternehmen-in-die-zeitung-kommen/

Die Stellenanzeigen der Autobauer setzen auf Praktikanten und Studenten

Digitale Spitzenklasse: Made in Germany

Wissenswertes rund um die Mobilität

Exklusiv Videos rund um das Automobil

Wirtschafts-Nachrichten aus dem TRD Presseclub

Neuere Erkenntnisse zu Salz und Heilwasser bei der Ernährung

Was kostet digitale Werbung und welche Formen sind angesagt

Digitale Nachrichten rund um Sicherheit und Dienstleistungen im Netz

Tiefgekühlte Lebensmittel landen seltener in der Mülltone

Vogelstrauß-Taktik bringt nichts, wenn der Postbote klingelt

Mit Winterreifen gilt neues Tempolimit

Youtube-Videos ohne böse Überraschungen speichern

Bei Autoversicherungen lohnt sich der direkte Vergleich

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

%d Bloggern gefällt das: