TRD Pressedienst

TRD-mobil präsentiert den neuen Cayenne GTS

TRD-mobil präsentiert den neuen Cayenne GTS
Der Porsche Cayenne GTS hat ordentlich Muskeln fein verpackt. © Rudolf Huber / mid / trd mobil

Porsche Cayenne GTS: Achter mit Wumms

(TRD/MID)  Die GTS-Modelle von Porsche sind generell etwas für automobile Feinschmecker. Sie sind kräftiger und einen Tick leistungsorientierter als die S-Versionen, kommen aber etwas dezenter daher als die Turbos. Bei der neuen GTS-Variante von Cayenne und Cayenne Coupe ist das exakt genauso. Die großen Porsche haben ordentlich Muskeln, aber die sind sehr fein verpackt, so das Vorab-Fazit des Motor-Informations-Dienstes (mid) nach der ersten Ausfahrt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Was die Fans möglichst vieler Zylinder besonders freut: Die Zuffenhauser sind für den neuen GTS vom Sechs- auf den Achtzylinder-Antrieb zurückgeschwenkt. Der Vierliter-Biturbo leistet 338 kW/460 PS und liefert ein Drehmoment von maximal 620 Newtonmetern (Nm). Dass sich damit, gerade in Verbindung mit einer willigen und fein abgestuften Achtgang-Automatik, einiges anfangen lässt, ist klar. Schon in der Theorie sind die 4,5 Sekunden für den Sprint bis 100 km/h in Verbindung mit dem Sport Chrono-Paket eindrucksvoll. Die Spitze von 270 km/h auch. Doch was der Antrieb in der Realität mit den mehr als zwei Tonnen „Lebendgewicht“ des Cayenne GTS anstellt, ist ein ganz eigenes Erlebnis.

Orchestriert vom Sound der komplett neu entwickelten Sportauspuffanlage katapultiert sich das Fünf-Meter-SUV nach vorne, als könnte es kurzfristig die Massenträgheit abschalten. Das maximal zulässige Landstraßentempo ist gefühlt in einem Augenzwinkern erreicht – und es geht schier unermüdlich weiter. Noch im Bereich der Höchstgeschwindigkeit wirkt der GTS eher wie ein hochgelegter Sportler und nicht wie ein hochbeiniger Vielzweck-Untersatz.

Der Verbrauch pendelt sich beim ersten Aufgalopp auf Landstraßen, Autobahnen und schwäbischen Ortschaften mit Heerscharen von Tempo-Blitzern auch dank der adaptiven Zylinderabschaltung bei rund 14 Liter je 100 Kilometer ein. Der Normverbrauch der nach Euro 6d-ISC-FCM zertifizierten Sport-SUV liegt laut dem wenig aussagekräftigen NEFZ-Fahrzyklus bei 11,2 bis 11,4 Liter.

Damit das GTS-Ausführen zur komplett runden Angelegenheit wird, haben die Porsche-Ingenieure auch beim Fahrwerk kräftig Hand angelegt. Die Karosserie über dem serienmäßigen Stahlfederfahrwerk mit der betont sportlich ausgelegten Dämpferregelung Porsche Active Suspension Management (PASM) ist um 20 Millimeter tiefergelegt, ein Übriges fürs ungetrübte Kurvenvergnügen tun das Torque Vectoring Plus und die 21 Zoll großen RS Spyder Design-Räder.

Es ist immer wieder verblüffend, wie fix, mühelos und präzise sich der schwere Brocken um enge Ecken zirkeln lässt. Bei den Bremsen hat der GTS-Interessent die Wahl zwischen Grauguss, Stoppern mit Wolframcarbid-Beschichtung oder der Keramikbremse. Und dann gibt es natürlich noch die Dreikammer-Luftfederung mit zehn Millimeter Tieferlegung, die Hinterachslenkung und die elektromechanische Wankstabilisierung.

Innendrin verwöhnen Alcantara am Dachhimmel, auf den Sitzmittelbahnen, den Armauflagen von Mittelkonsole und Türen plus feines Leder und dunkel gebürstetes Aluminium. Serienmäßig sind vorne Sportsitze mit Acht-Wege-Verstellung eingebaut, die laut Prosche „durch die zusätzliche Erhöhung der Seitenwangen optimalen Halt bei dynamischen Kurvenfahrten“ geben – was absolut der Realität entspricht.

Im Bereich Sicherheit und Assistenzsysteme, Vernetzung und Konnektivität sind die beiden neuen GTSler auf dem hohen Level der anderen Cayenne-Modelle. Preislich beginnt der Spaß bei 114.087 Euro für den Cayenne GTS und bei 118.490 Euro für das Cayenne GTS Coupe. Ausgeliefert werden die neuen Mitglieder der Cayenne-Familie ab Juli 2020.

Rudolf Huber / mid

Technische Daten Porsche Cayenne GTS:

  • Motor / Hubraum: V8-Biturbo / 3.996 ccm
  • Leistung: 338 kW/460 PS bei 6.000 – 6.500 U/min

  • Drehmoment: 620 Nm bei 1.800 – 4.500 U/min

  • Getriebe: 8-Gang Tiptronic S

  • Antrieb: Allrad

  • Länge / Breite (m. Außenspiegeln) / Höhe: 4,93 / 1,68 / 2,19 m

  • Leergewicht: 2.145 kg

  • Kofferraum: 772 – 1.708 l

  • Beschleunigung: 0 auf 100 (mit Sport-Chrono-Paket) in 4,5 sek.

  • Höchstgeschwindigkeit: 270 km/h

  • Verbrauch: 11,2 – 11,4 l/100 km

  • CO2: 255 – 260 g/km

  • Emissionsklasse: Euro 6d-ISC-FCM

– Preis: ab 114.087 Euro

Hybrid-Weltmeister von Toyota mit grünem Charakter

Motorjournalismus in einer neuen Ära der Mobilität

Im Praxistest der Porsche Cayenne 3.0 S E-Hybrid

Porsche 911 GTS: Ein Spielzeug für das Kind im Manne

Die Grundrente kommt und wer hat was davon?

Zeitreise: Der neue Lancia 2000

Räder mit Elektromotor sorgen für Verwirrung in einem boomenden Markt

Der neue eSprinter ist ein Logistik-Paket

Wasserstoff: Der Antrieb der Zukunft

Ein neues Klo – egal wo!

Cooler Retro-Bike-Charme aus Japan

911er Heckmotor-Konzept bereichert die Sportwagenwelt seit 55 Jahren

Vom Hype des Jahres zum fast normalen Anblick im Straßenbild

Apell zum Markthochlauf der E-Mobilität

Harley vs. Harley: Yes, We Can.

Neuigkeiten vom Automarkt


https://trd-pressedienst.com/italo-autobauer-legt-neue-city-flitzer-modelle-nach-geschlechterrollen-fest/

Heinz Stanelle

Heinz Stanelle

Das ist das Logo des TRD Pressedienst. Wir befassen uns mit Ratgeber- und Leserthemen in allen gängigen Kategorien. Herausgeber ist der Journalist Heinz Stanelle aus Kaarst bei Düsseldorf.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

TRD Pressedienst