Tiefgekühlte Lebensmittel landen seltener in der Mülltone

Tiefgekühlte Lebensmittel landen seltener in der Mülltone
Photo by David Gomes on Pexels.com

(TRD/OIS) Viele frische Lebensmittel landen in Deutschland im Müll, weil sie nicht verbraucht werden oder nicht mehr genießbar sind. Tiefkühlkost (TKK) dagegen wird deutlich seltener weggeworfen als frische Lebensmittel.

Fast 90 Prozent der Befragten gaben im Rahmen einer Umfrage an, dass sie bisher mindestens einmal ein frisches Lebensmittel oder Teile davon wegwerfen mussten. Dagegen hat nur gut ein Viertel der Befragten (29 Prozent) schon einmal tiefgekühlte Lebensmittel über den Müll entsorgt. Besonders deutlich wird dieser Unterschied bei frischem Obst und Gemüse. Während gut 80 Prozent der regelmäßigen Käufer frisches Obst oder Gemüse „schon einmal“ über den Abfall entsorgt haben, waren es bei Tiefkühlkost nur rund 20 Prozent, die aussagten, tiefgekühlte Produkte schon mal weggeworfen zu haben.

pexels-photo-2479833
Auch Backwaren aus der Tiefkühltruhe landen wesentlich seltener auf dem Müll als frische: Während 55 Prozent der Befragten schon einmal frische Brötchen oder Kuchen in den Müll gegeben haben, waren es bei den entsprechenden Tiefkühlprodukten nur 24 Prozent der Verbraucher. Insgesamt zeigt die Studie auf, dass die jüngeren Befragten im Alter bis zu 29 Jahren frische Lebensmittel häufiger entsorgen, die über 60-Jährigen tun dies eher selten bis nie. Photo by David Gomes on Pexels.com / TRD Wirtschaft/Soziales.

Immer mehr Konsumenten greifen zu tiefgekühlten Lebensmitteln. In 2020 punktet der Tiefkühlmarkt mit den Vorteilen der natürlich konservierten Frische und der Lagerfähigkeit von TK-Produkten. Die wachsende Verbrauchernachfrage zeigt sich auch im aktuellen Halbjahresbericht für 2020 der iglo-Mutter Nomad Foods. Europas führende Tiefkühlkostgruppe erzielte ein Volumenwachstum von 7,9 % sowie ein durch Mix und Preis getriebenes Umsatzwachstum von 10,8 % auf 1.282 Mio. Euro.Stéfan Descheemaeker, CEO von Nomad Foods, erklärte: „Tiefkühlkost hat sich während der COVID-19-Pandemie als eine der langlebigsten Verbraucherkategorien erwiesen. Dies ist ein Beweis für ihre Rolle, Familien schnelle und nahrhafte Mahlzeiten zu Hause anzubieten. Beides sind Werte, von denen wir glauben, dass
sie über diese akute Zeit hinausgehen und eine breitere Gruppe von Verbrauchern in einer Welt nach COVID-19 ansprechen werden.“

Die Tomaten-Ernte 2020 ist gesichert

Gesundheit und Ernährung: Ein warmer Rücken und moderne Ernährung erhalten die Arbeitskraft

Im Kühlschrank gelagerte Lebensmittel sind mit Vorsicht zu geniessen

Viele im Web verkaufte Speichermedien sind oftmals Müll

Der Lebensmittelhandel wird noch nicht vom Onlinehandel dominiert

Lebensmittel teurer, Postpakete preiswerter

Neuigkeiten aus der Fahrradwelt

Heinz Stanelle

Heinz Stanelle

Wir befassen uns mit Ratgeber- und Leserthemen in allen gängigen Kategorien. Herausgeber ist der Journalist Heinz Stanelle aus Kaarst bei Düsseldorf.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: