Kaputtes Display: Frauen lassen Smartphones häufiger fallen

Kaputtes Display: Frauen lassen Smartphones häufiger fallen
Handybildschirm
Das Display ist die Schwachstelle vieler Smartphones. Verblüffend ist, dass 83 Prozent der Frauen ihre Geräte öfter durch Schutzmaßnahmen wie Hüllen oder Folien schützen als Männer, sie aber dennoch mehr Schadenfälle aufweisen. Fast 17 Prozent aller Frauen hatten bereits einen Sturzschaden bei ihrem Smartphone.
© asifibhuiya/pixabay.com/ TRD Technik

(TRD/CID) – Bei einem Smartphone-Test des Online-Dienstleisters ClickRepair kamen große Unterschiede zwischen Herstellern heraus. Erwiesen sich Geräte von Nokia als besonders robust, belegte Apple bei der Verarbeitung den letzten Platz. Nokia erhielt die Note 1,4, Apple nur Note 2,6. Beim Umgang mit den Geräten gibt es auch Unterschiede zwischen Männern und Frauen.

Clickrepair bietet Verbrauchern einen Überblick über die Robustheit vieler aktueller und älterer Smartphone-Modelle. Die Basis hierfür bildet der Clickrepair-Reparatur-Check, der über eine Million Schadensdaten von Smartphones berücksichtigt sowie eine repräsentative Umfrage unter mehr als 5.000 Nutzern.

Die häufigste Schadensursache sind mit 76,9 Prozent kaputte Displays infolge von Stürzen. Bei technischen Schäden ist der Akku am meisten betroffen – bei Samsung sind es 77,7 Prozent und bei Apple 57,8 Prozent. Zudem geht aus der Umfrage hervor, dass iPhones besonders beliebt sind bei 18- bis 29-Jährigen. Samsung-Geräte werden hingegen in fast allen Altersklassen bis 59 Jahren zu ähnlichen Anteilen genutzt.

Erstmals wurden auch demografische Daten, wie das Geschlecht der Mobilephone- nutzer, erfragt. Verblüffend ist, dass 83 Prozent der Frauen ihre Geräte öfter durch Schutzmaßnahmen wie Hüllen oder Folien schützen als Männer, sie aber dennoch mehr Schadenfälle aufweisen. Fast 17 Prozent aller Frauen hatten bereits einen Sturzschaden bei ihrem Smartphone.

Nützliche Tipps rund um die Gesundheit

Smartphones können den Schlaf stören

Anzahl der Elektrogeräte im Haushalt laut Schätzung in den letzten 10 Jahren nahezu verdoppelt.

Europaweit meistverkauftes City-Car nun auch für Fashion People

TRD-Nachrichten aus der Digitalen Welt


https://trd-pressedienst.com/warum-wir-staendig-online-sind-und-podcasts-dabei-zu-unseren-begleitern-gehoeren/
https://trd-pressedienst.com/duschen-per-fernbedienung-mit-weniger-energieverbrauch/

Plattformen, Beziehungen und Internet-Gangster

Stressfaktoren am Arbeitsplatz abbauen


https://trd-pressedienst.com/gartengeraete-gut-geschmiert-in-den-winterschlaf-schicken/

Smart-TV: Käufer sollten wissen, was sie erwartet

Motorsport: Reifenhersteller macht auf Frauenversteher

Girls‘-Day: 470 Mädchen stürmten VW-Werk in Wolfsburg

Auch Smartphones können Sonnenbrand bekommen

Digitale Assistenten auch im Auto immer öfter anzutreffen

Nachrichten Ticker Digital und Technik


https://trd-pressedienst.com/tipps-rund-um-die-gesundheit/

Batteriezellenfabrik: Made in Germany

Jobsuche per App in Deutschland noch ausbaufähig

BGH-Urteil zu Routern von Unitymedia

Medical Press: Vor der Einnahme immer über Nebenwirkungen informieren

Stress im Job: Doppelt so viele Frauen als Männer fühlen sich gemobbt

Handel im Wandel: Verbraucherrechte und neue Bezahlsysteme

Cyber-Attacken auf Haustiere in smarten Haushalten


https://trd-pressedienst.com/trd-ticker-digital-und-technik/

Frühjahrsputz ist Frauensache

Wirtschafts-Nachrichten aus dem TRD Presseclub

Bequem Duschen mit und ohne Fernbedienung

TRD-Pressroom: Abzocker, Apple-Laptops, Influencer und Online-Bewertungen

Die Lebenserwartung gleicht sich bundesweit an


TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: