Rück- und Ausblicke: Welche Chancen haben e-fuels beim Tanken

Rück- und Ausblicke: Welche Chancen haben e-fuels beim Tanken
- Flüssiger, synthetisch hergestellter Treibstoff könnte den CO2-Ausstoß aller aktuell zugelassenen Fahrzeuge senken. © VW / TRD mobil

Die VW-Antriebstechnik der Zukunft

(TRD/MID) Das eine globale Antriebskonzept ist (noch) reine Utopie. Auch in den nächsten Jahrzehnten werden Verbrenner neben der Elektromobilität eine wichtige Rolle spielen. Beispiel Volkswagen: Dort ging man im November 2017 von einem 25-prozentigen Stromer-Anteil im Jahr 2025 aus. Und das bedeutet im Umkehrschluss: Drei Viertel der produzierten Autos sind dann mit anderen Antriebskonzepten ausgestattet. Quelle: mid/Ehra-Lessien vom 22.11.2017 

 

Prognose: Drei Viertel der produzierten Autos sind dann mit anderen Antriebskonzepten ausgestattet.
Drei Viertel der produzierten Autos sind dann mit anderen Antriebskonzepten ausgestattet. VW/TRD mobil
Beispiel Volkswagen: Dort ging man im November 2017 von einem 25-prozentigen Stromer-Anteil im Jahr 2025 aus.
Beispiel Volkswagen: Dort ging man im November 2017 von einem 25-prozentigen Stromer-Anteil im Jahr 2025 aus. VW/TRD mobil

 

Flüssige Treibstoffe Prognosen Quelle: © VW / TRD mobil
 Flüssiger, synthetisch hergestellter Treibstoff könnte den CO2-Ausstoß aller aktuell zugelassenen Fahrzeuge senken. © VW / TRD mobil

Synthetische Treibstoffe für die Flugzeuge von morgen

(TRD/MID) Synthetische Treibstoffe sind ein heißes Eisen für die gesamte Luftfahrtbranche. Denn dadurch könnte das Fliegen weniger klimaschädlich werden.

Das sei „das ganz große Thema“, sagt nun auch Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Synthetische Treibstoffe brauche man dringend. Er fordert „Initiativen zwischen der Wirtschaft und der Politik, um das in Gang zu bringen“. Mit synthetischen Kraftstoffen könne der CO2-Ausstoß von Flugzeugen in den nächsten Jahrzehnten reduziert werden, betont Spohr.

Der übernächste Schritt seien dann Wasserstoff-Antriebe für die Mitte des Jahrhunderts. Das Bundesumweltministerium bereitet gerade einen Gesetzentwurf vor, der Airlines verpflichtet, bis 2030 zwei Prozent an Erneuerbaren-Kraftstoffen einzusetzen. Und Wasserstoff wiederum wird in der Nationalen Wasserstoffstrategie als möglicher alternativer Energieträger in der Luftfahrt diskutiert berichtet das Portal „finanzen.net“. Quelle mid/ 06.10.2020

Neben dem klimafreundlichen Umbau und der Digitalisierung hat die Airline auch mit den Ausfällen in der Corona-Krise zu kämpfen. Laut Spohr verliert die Lufthansa alle 90 Minuten etwa eine Million Euro.

E-Fuels: Wann kommen die Treibstoffe der Zukunft?

Welche Entwicklung wird das Internet in 50 Jahren nehmen

Automobilzulieferer entwickelt umweltschonende Antriebs- und Sicherheitskonzepte zukunftsgerecht weiter

Vision und Realität: Autonomes Fahren gab es schon vor 3 Jahrzehnten

Zeitreise und Nostalgie: Wintercamping in Deutschland vor fünf Jahrzehnten

Sauberer Treibstoff für die Luftfahrt hat Einfluss auf Rußpartikel-Emissionen

Heinz Stanelle

Heinz Stanelle

Wir befassen uns mit Ratgeber- und Leserthemen in allen gängigen Kategorien. Herausgeber ist der Journalist Heinz Stanelle aus Kaarst bei Düsseldorf.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: