Rallye-Oldie-Treffen in der Eifel

Rallye-Oldie-Treffen in der Eifel
- Das Ibiza Kit Car von 1996 feiert Erfolge in der Zweiliter-Klasse der Rallye-Weltmeisterschaft. © Seat /TRDmobil

Premiere beim Rallye-Oldie-Treffen in der Eifel für Seat. erstmals ist der Autobauer mit drei flotten Kisten beim traditionsreichen Festival in Daun vom 19. bis 21. Juli 2018 dabei. Seine Deutschland-Premiere feiert dabei ein echter Exot, der von zwei Motoren in Schwung gebrachte Ibiza Bimotor von 1986.

Bei diesem kleinen Kraftprotz ist vorne und hinten ein Vierzylindermotor mit 103 kW/140 PS installiert, die Kraftübertragung erfolgt über zwei separate Fünfgang-Getriebe und zwei selbstsperrende Differenziale. Möglich sind sowohl Front- als auch Heck- und Allradantrieb, die Gesamtleistung liegt nach Adam Riese bei 206 kW/280 PS. Antonio Rius, der 1987 mit dem Doppelmotor-Prototyp Vierter in der spanischen Schotter-Meisterschaft wurde, bestreitet mit dem Bimotor-Mobil die gesamte Rallye.

Ebenfalls mit dabei ist der Seat 124D Especial 1800, der Nachbau eines Gruppe-4-Rallyefahrzeugs aus dem Jahr 1977. Dritter im Bunde ist das Ibiza Kit Car von 1996, mit dem die Spanier Erfolge in der Zweiliter-Klasse der Rallye-Weltmeisterschaft feierten.

 

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: