Prävention und Schutz vor Einbruch

Prävention und Schutz vor Einbruch
Für Eigentümer ist das eigene Zuhause ein wahr gewordener Traum, der durch einen Einbruch schnell zum Albtraum mutieren kann. Doch ein wirksamer Schutz ist schon mit einfachen Schritten erreichbar.Einbrecher verschaffen sich oft Zutritt über schlecht einsehbare Nebeneingänge.© TheDigitalWay / Pixabay.com / CC0 /TRD Nachrichtenfabrik

(TRD/WID) Laut einer aktuellen Studie des Baufinanzierers Interhyp wurde allein 2016 jeder fünfte Deutsche entweder selbst oder ein Nachbar Opfer eines Einbruchs. Darüber hinaus lag laut Polizeistatistik die Zahl der Einbruchsversuche 2016 fast zehn Prozent über dem Vorjahresniveau. Doch ein wirksamer Schutz ist schon mit einfachen Schritten erreichbar. Die Teilnehmer der „Wohntraumstudie 2016“ sind mit neun von zehn Stimmen der Auffassung, dass eine aufmerksame Nachbarschaft die beste Prävention sei.

Umfrage zum Thema nachhaltiges Bauen und Panel-Daten über Wohnraum

Abgesehen davon sind Schutzmaßnahmen am effektivsten, die „Verhindern, statt Alarm schlagen“.Erwiesenermaßen sind die meisten Eindringlinge nicht hartnäckig und lassen sich leicht entmutigen, wenn ihre normalen Einstiegsmethoden fehlschlagen. Einbruchshemmende Türen und Fenster bieten da einen soliden Schutz. „Je früher bauliche Maßnahmen bei Neu- oder Umbauten bedacht werden, desto besser lassen sich diese in die Finanzierung einbinden beziehungsweise durch Zuschüsse fördern“, rät der Baufinanzierer.

Landbewohner und Kleinstädter bauen dort, wo sie sich heimisch fühlen

Nebeneingänge und Kellertüren sind beliebte Einstiegsportale für Kriminelle, da diese oft vor neugierigen Blicken geschützt liegen. Umso stärker sollten diese geschützt sein, etwa durch massive Schubriegel, Vorlagestangen oder Querriegelschlösser. Die passivere Variante und sinnvolle Ergänzung sind Bewegungsmelder und Alarmanlagen. Sie stellen eine weitere Verteidigungs-Linie dar, die Kriminelle zur Aufgabe bewegen können.

Nicht zuletzt sind auch Smart-Home-Maßnahmen dem Schutz des Zuhauses dienlich. So können vernetzte Sensoren erkennen, wenn Türen oder Fenster geöffnet werden und je nach Einstellung einen Alarm auslösen, einen Sicherheitsdienst alarmieren oder eine Kamera-Aufzeichnung starten.

Moderne Fenster mit intelligenten Zusatzpaketen bieten mehr Sicherheit

Diebstahlgefährdet: Schlüssellose-Schließsysteme an Motorrädern sind leichte Beute für Diebe

Funkschlüssel-Signale können von Autodieben ausgelesen werden

Berlin ist der Spitzenreiter bei Diebstählen von Autos

Der Schlag gegen unseriöse Schlüsseldienste

TRD Pressedienst

TRD Pressedienst

Redaktioneller Dienstleister (Industrie und Wirtschaft) bietet Ratgeber- und Leserservice mit Dokumentation und Erfolgskontrolle in allen gängigen Kategorien.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/datenschutzerklaerung/

google-site-verification: google150de92e7e78d4d3.html
%d Bloggern gefällt das: