Wer noch keinen Fingerabdruckscanner an seinem Computer hat, kann einen Scanner per USB nachrüsten.© Microsoft / Biokey/TRD Digital und technik

(TRD/CID) Windows 10 hat mit dem vergangenen großen Update die Sicherheitsfunktion „Windows Hello“ eingeführt, die auch die Option zum biometrischen Login ermöglicht. Da natürlich nicht jeder Nutzer einen Fingerabdruck-Scanner am PC hat, zeigt Microsoft Lösungen auf, wie die „BIO-keys“. Diese kommen in verschiedenen Ausführungen, aber Microsoft bewirbt speziell den „SideSwipe“. Die kleinen Fingerabdruck-Scanner werden wie ein USB-Stick einfach in einen USB-Port gesteckt und können dann genutzt werden, um Anmeldeprozesse per Fingerabdruck zu ermöglichen. Microsoft vertreibt die kleinen Geräte in seinen Microsoft Stores und in seinem amerikanischen Webshop. Die Kosten liegen bei umgerechnet ca. 36 Euro.

Thank you for reading this post, don't forget to subscribe!

Personalausweis mit „verpflichtendem“ Fingerabdruck

Leasingrückläufer und andere Modelle für den Weiterverkauf digitalisieren

Mehrere Faktoren können bei Megaprojekten zum Scheitern führen

Bei Spielsachen mit App-Steuerung kommt es auf die Datensicherheit an

Bei älteren Photovoltaik-Anlagen lohnt die Selbstnutzung des Solarstroms

So böse ist das Onion-Netzwerk wirklich

Internet feiert Geburtstag, Facebook macht auf Bauherr, Supercomputer kommt nach NRW

Mittelständische Unternehmen fordern: Die Politik muss auch auf E-Fuels setzen!

Schneeballsysteme: Wo der Loser überall lauert

Datenschutz wird bei vernetzten Autos zum Kaufkriterium

Studie: Digitalisierung und die Skepsis der deutschen Bevölkerung

Wie Kühlschrank, TV und Auto kaum nachweisbar zu Spionen werden

PC-Sicherheit: Windows- und Adobe Betriebssysteme jetzt aktualisieren

Unfälle mit den eigenen Augen erleben: Virtual Reality schult Fahranfänger

google-site-verification: google150de92e7e78d4d3.html