TRD Pressedienst

„Now You can“: Volkswagen setzt auf neuen Hoffnungsträger

„Now You can“: Volkswagen setzt auf neuen Hoffnungsträger
100 ID.3 Fahrzeuge machen sich auf den Weg zu den deutschen Autohändlern.

(TRD/MID) Volkswagen überlässt bei der Einführung des neuen ID.3 nichts dem Zufall. Denn bevor der neue Stromer für Probefahrten in deutschen Autohäusern bereitsteht, beginnen umfangreiche Schulungen für den Handel. Dafür wurden 100 Fahrzeuge an Trainer und den Außendienst der Marke Volkswagen übergeben, die im Rahmen der ID.3-Roadshow deutschlandweit rund 6.000 Mitarbeiter in 865 Autohäusern schulen werden.

Die Marketingstrategen bei VW bringen es wieder mal auf den Punkt. „Now You can“ verkünden sie der werten Kundschaft. Soll heißen: Endlich ist er da, der ID.3! In den nächsten Wochen sollen die ersten Exemplare bei den Händlern eintreffen. Der Motor-Informations-Dienst (mid) hat bereits erste Testfahrten mit dem Hoffnungsträger unternommen.

 

Bei der ID.3-Roadshow fahren die Trainerteams jeden einzelnen der rund 865 Händlerbetriebe in Deutschland an und stellen den ID.3 mit allen Details vor. Die Roadshow wird sich über einen Zeitraum von fünf Wochen bis Anfang September 2020 erstrecken. Die Auslieferung der auf 30.000 Fahrzeuge limitierten ID.3 1st Edition wird im September beginnen. Seit dem 20. Juli 2020 sind auch sieben vorkonfigurierte ID.3-Serienmodelle bestellbar. Diese werden ab Oktober 2020 ausgeliefert.

 

 

100 ID.3 Fahrzeuge machen sich auf den Weg zu den deutschen Autohändlern.
Der neue ID.3 von Volkswagen steht in den Startlöchern.
© VW / TRD mobil

VW ID.3: Die Preise der 1st-Edition

Quelle:  www.auto-motor-sport

Modell Preis Ausstattung
ID.3 1st 39.955 Euro* Navi, DAB+, 2-Zonen-Klima, Sitz- und Lenkradheizung, Laden mit 100 kW Gleichstrom (DC) bzw. 11 kW Wechselstrom (AC), 18-Zoll-Leichtmetallräder, Light Assist, natürliche Sprachbedienung und ID. light im Interieur etc.
ID.3 1st Plus 45.995 Euro* zusätzlich Rückfahrkamera, Keyless Advanced, zwei zusätzlichen USB-C-Anschlüssen hinten, getönte Scheiben, Exterieur-Style-Paket in Silber, LED-Matrix-Scheinwerfer, LED Rückleuchten mit dynamischer Wischfunktion, 19-Zoll-Leichtmetallräder.
ID.3 1st Max 49.995 Euro* zusätzlich Augmented-Reality-Head-up-Display (AR), zwei zusätzliche Lautsprecher, großes Panoramadach, 20-Zoll-Leichtmetallräder, Fahrassistent „Travel Assist“ inklusive Spurwechselassistent „Side Assist“ und „Emergency Assist“ sowie die Telefonschnittstelle „Comfort“ mit induktivem Laden, elektrische Vordersitze mit Massagefunktion.

*exklusive Prämie; bei Lieferung zwischen 1.7.2020 bis 31.12.2020 werden 3 % Mehrwertsteuer abgezogen

Der ID.3 kommt mit drei Akkugrößen

Batteriekapazität Reichweite (nach WLTP)
45 kWh bis 330 km
58 kWh bis 420 km
77 kWh bis 550 km

 

 

Wasserstoff: Der Antrieb der Zukunft

Autos aus dem 3D-Drucklabor

Diese Familienkutsche ist das meist verkaufte alltagstaugliche Sportauto der Welt

Vom Hype des Jahres zum fast normalen Anblick im Straßenbild

Harley vs. Harley: Yes, We Can.

Fahren bald mobile, autonome Lade-Roboter durch Parkhäuser und Tiefgaragen?

Hybrid-Weltmeister von Toyota mit grünem Charakter

Über Autos, Cyberangriffe und neue Motoren

TRD-MOBIL präsentiert neue Modelle

Apell zum Markthochlauf der E-Mobilität

Von der Wärmepumpen-Förderung profitieren

Ferienwohnungen auf vier Rädern

Grundrente nach 33 Beitragsjahren im Übergangsbereich

Neue Hilfen für Selbständige angekündigt

TRD-Ticker Arbeit und Soziales

Harley vs. Harley: Yes, We Can.

Rekord: VW liefert erstmals über eine Million Fahrzeuge im Monat aus

Let me entertain you: Erfolgreich präsentieren

Weltpremiere und Modelloffensive des Hoffnungsträgers: Skoda Karoq

Autos: Interesse und Nachfrage sind deutlich gesunken

TRD-MOBIL: News von den Autobauern

Neue Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht vorgestellt

Über Filterblasen, Hasser und den Bedarf an zulässigen Informationen

Campingbusse im Härtetest

Falsche Pannenhelfer in Osteuropa unterwegs

Rockklassiker: THE WHO HITS 50

Heinz Stanelle

Heinz Stanelle

Wir befassen uns mit Ratgeber- und Leserthemen in allen gängigen Kategorien. Herausgeber ist der Journalist Heinz Stanelle aus Kaarst bei Düsseldorf.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

%d Bloggern gefällt das: