Moderne Sanitär-Technologie zum Durchatmen im Bad

Moderne Sanitär-Technologie zum Durchatmen im Bad

(TRD) Wenn die Luftqualität zu wünschen übrig lässt, nutzt das schönste Bad wenig und auch das persönliche Wohlbefinden sinkt. Mehr Komfort und Luxus im Bad bietet nun ein Air-WC mit Ablufttechnik von den Sanitärprofis Pauli und Menden (www.mepa.de), das im Fachhandel erhältlich ist. Es kann Abhilfe schaffen und für mehr Frische sorgen. Das System lüftet, spült und schont so die Sinne. Das vormontierte einbaufertige Montageelement mit Radiallüfter saugt dabei die verunreinigte Luft direkt über das Spülrohr aus dem WC ab. Es beseitigt so unangenehme Gerüche unmittelbar am Entstehungsort. Die Raumluft bleibt damit permanent unbelastet.

Käufer der automatischen Version des Air-WC sollen auch Betätigungsplatten erhalten. Dabei kann sich der Kunde aus vielen Designs und Farben seine Drückerplatte frei auswählen. Zusätzlich erhält er nach dem Einbau ein  Zufriedenheitsversprechen. So kann er risikolos die integrierte Geruchsabsaugung testen (Infos dazu findet man unter www.airwc.de).

Komfort und Hygiene im Badezimmer

Das Air WC ist mit allen Betätigungsplatten des Herstellers kompatibel und arbeitet dabei wie eine Dunstabzugshaube, die nach dem Abluftprinzip funktioniert. Die gesamte Technik ist unsichtbar in das Element integriert. Das Montageelement ist mit einem besonders leise laufenden Radiallüfter ausgestattet. Ausgelöst wird dieser mittels einer automatischen Personenerfassung. Hierbei „erfasst“ ein Hochfrequenz-Sensor den Nutzer – schaltet den Lüfter selbsttätig ein und nach der einstellbaren Nachlaufzeit automatisch wieder aus. Der Lüfter saugt die verunreinigte Luft aus dem WC ab. Dafür ist keine zusätzliche Abluftleitung notwendig. Eine luftdichte Rückschlagklappe schließt bei nicht laufendem Lüfter, so dass keine Fremdluft eindringen kann.

MEPA-AirWC-Funktion
Keine dicke Luft mehr im modernen Bad, wenn das Abluftprinzip zum Einsatz kommt.  Fotos: MEPA/TRD Pressedienst blog news

 

Geringer Wartungsaufwand

Die Entwickler haben sich bei der neuartigen Toilette ganz bewusst für eine Abluftlösung entschieden. Andere Lösungen, die zwar ebenfalls nach dem Umluftprinzip funktionieren, sollen allerdings die Luft lediglich durch einen Filter einfach wieder zurück in das Bad leiten. Das neue Air-WC führt die belastete Luft jedoch vollständig aus dem Raum. Dieses Prinzip, das auch bei Dunstabzugshauben in der Küche bevorzugt wird, bietet daher eine konsequente Hygiene und sorgt so stets für wirklich frische Luft. Außerdem soll das Air-WC ohne Filter auskommen, was den Wartungsaufwand erheblich reduziert. Den Einbau kann jeder Installateur durchführen, er muss das gewünschte Produkt lediglich beim Hersteller bestellen.

Ein neues Klo – egal wo!

Richtiges Duschen will gelernt sein

Ist der Kondom-Kauf heute eigentlich noch peinlich?

Rauchen und Grillen auf dem Balkon nicht immer erlaubt

Frische Luft und gute Laune, Alkoholsucht am Arbeitsplatz

Tee: Gefiltertes Wasser verbessert den Trinkgenuss

Moderne Bäder bieten Erholung nach einem harten Arbeitstag

Exklusiver Waschplatz mit garantiert langer Lebensdauer

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: