Mit der Datenbrille unterwegs in Gotham City

PC-Spieler mit Virtual Reality Brille können ab sofort als Batman Gotham City besuchen. © Warner Bros. Entertainment Inc. / WB Games / TRD Pressedienst

Virtual Reality Brille

(TRD/CID) – Superhelden schlüpfen in ihr Kostüm und bekämpfen Verbrecher. Nach diesem Vorbild setzen sich Spieler die Virtual Reality Brille auf und schlüpfen in die Rolle von keinem Geringeren als Batman persönlich. Batman: Arkham VR gibt es jetzt für ein breiteres Publikum, denn der VR-Titel kommt für HTC Vive und Oculus Rift. Bis dato war das VR-Erlebnis exklusiv auf Playstation VR erhältlich.Spieler erleben durch die eigenen Augen das Doppelleben des „Dunklen Ritters“ an vertrauten Schauplätzen Gotham Citys. Dazu gehören natürlich auch das Wayne-Anwesen und die Bat-Höhle. Verbündete wie Robin und Gegenspieler wie der Pinguin und Killer Croc haben auch in Batman: Arkham VR einen Auftritt.

Filme, Superhelden und mobile Stunts

 

https://www.batmannews.de/gothamglobe/category/news/the-batman</

Versicherungsbetrug mit Kloppos Brille

Auslandsüberweisungen, Brillen Check, unterwegs in Bus und Bahn mit dem Tretroller

Datenbrillen am Arbeitsplatz

Welche Möglichkeiten hat der Einzelhandel im Digital-Zeitalter

Mit Solarstrom durch die City rollen

Unfälle mit den eigenen Augen erleben: Virtual Reality schult Fahranfänger

Ford Mustang Bullitt: Eine Hommage an den Hollywood Klassiker

Auf diese Bikes fährt James Bond in “No Time To Die” ab

In Hollywood gehen die Cops im Elektroauto auf Gangsterjagd

Neues von Gestern: 9/11 Terroranschlag in New York

Neue Modelle mit Hybridsystem

Luxusautos aus Italien

Im Maserati durchs Outback

Digitaler mobiler Filmstar mit künstlicher Intelligenz

Familien-Abos bei Streamingdiensten sind nicht immer für die ganze Familie gedacht

Palm Springs: Eine Ferienoase nicht nur für Hollywood-Stars

Roboter kochen Kaffee und bedienen die Kundschaft

Stilsicher und gut vernetzt rockt Karl die City

Kia Stonic: Fahrspaß in der City

Ford Mustang Bullitt: Eine Hommage an den Hollywood Klassiker

Durchschnittlich 107 Minuten am Tag wird auf das Smartphone geschaut

Der Buchcoach stellt neuen interessanten Lesestoff für Technik-Freaks vor

Die schwedische Rennfahrerin Mikaela Ahlin-Kottulinsky gibt extrem Gummi

Heinz Stanelle

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/datenschutzerklaerung/