Intelligente Staubsauger-Roboter navigieren sicher durch das Wohnzimmer

Intelligente Staubsauger-Roboter navigieren sicher durch das Wohnzimmer
Per  Smartphone den Staubsaugerroboter steuern, das geht bereits heute. Dank der Technik und Steuerung von Robart. © Robart / TRD digital und technik

(TRD/CID) Die intelligenten Roboter zeichnet aus, dass sie ohne großen Aufwand eigenständig durch das Zuhause navigieren und ihre Aufgaben problemlos bewältigen können. Diese Feinheiten übernimmt die Steuerung, die selbstständig eine Umgebungskarte aufzeichnet und diese als Grundriss per App aufs Smartphone überträgt. Der Kunde kann von dort bestimmen, welche Wohnungs- oder Betriebseinheiten gereinigt werden sollen. Und über das Smartphone kann dann auch aus der Ferne ein Befehl zum schnellen Saugen gesendet werden, wenn sich spontaner Besuch angekündigt hat.

 

 

Alle Antennen auf Empfang, um innerstädtische Verkehrsströme zu lenken

 

Cyber-Attacken auf Haustiere in smarten Haushalten

 

 

 

Wissenswertes über den intelligenten Allradantrieb und kluge Räder

Die Technik dahinter stammt vom Unternehmen Robart aus Linz und ist das Ergebnis einer siebenjährigen Entwicklung. „In Amerika sind bereits erste namhafte Hersteller mit Lösungen auf dem Smarthome-Markt vertreten, die auf diese Technologie basieren“, erklärt ein Firmensprecher, der auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas seine Errungenschaften präsentierte.

 

 

So könnte die intelligente Wohnung aussehen

Elektrogeräte im Haushalt haben sich laut Schätzung in den letzten 10 Jahren verdoppelt

Künstliche Intelligenz ist immer auch eine Frage der Perspektive

Durchschnittlich 107 Minuten am Tag wird auf das Smartphone geschaut

Standby-Betrieb kostet Haushalte 3,8 Milliarden Euro jährlich

Kameraüberwachung von Fahrer, Beifahrer und Passagieren soll für mehr Sicherheit sorgen

Modernes Leben: Über Studenten-Bafög, Hotelzimmertresore bis zum SMS-Beziehungsende

Zeitreise: Der neue Lancia 2000

Enduro aus Bayern für endlose Fahrten

Dies und Das: Rund um den digitalen Wandel

Strompreise durchschnittlich auf Allzeithoch gestiegen

Mit digitalem Wächter das Wasserschaden-Risiko in Gebäuden senken

Wissenswertes rund um die Mobilität

Googelnde Roboter und WhatsApp bekommt deutsche Konkurrenz

Handel im Wandel: Verbraucherrechte und neue Bezahlsysteme

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: