Mietbelastung kann mit Einkommensentwicklung oft nicht mehr Schritt halten

Werbeanzeigen (TRD/WID) Die Entwicklung der Arbeitseinkommen kann mit den Preissteigerung von Wohnungsmieten nicht mehr Schritt halten. Das gilt vor allem für die Situation in Großstädten. Dort ist die Miete für Familien zu einer hohen finanziellen Belastung geworden. Mittelgroße Städte bieten jungen Aufsteigern günstige Monatsmieten Düsseldorf ist die Rheinmetropole mit dem langsamsten Verkehrsfluß Eine Analyse von„Mietbelastung kann mit Einkommensentwicklung oft nicht mehr Schritt halten“ weiterlesen

Studie: In welchen Berufen der Mindestlohn soziale Wirkungen erzeugen soll

Werbeanzeigen Mindestlohn kann die Zugehörigkeit zur Mittelschicht fördern, wenn kein Erbe in Aussicht steht (TRD/WID) „Ein Mindestlohn von zwölf Euro würde auch jenseits von Branchen mit traditionell vielen Niedriglohnbeschäftigten wie dem Gastgewerbe oder dem Einzelhandel eine breite Wirkung entfalten“, teilt das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung mit. Zwölf Euro Mindestlohn? Eine neue„Studie: In welchen Berufen der Mindestlohn soziale Wirkungen erzeugen soll“ weiterlesen

Bei der Online-Partnersuche ohne Retusche und Face-Filter durchstarten

Werbeanzeigen (TRD/WID) Der Online-Flirt als Medium zwischen zwei einander unbekannten Personen auf einer Dating App wird in allen Altersgruppen immer beliebter und kann bei der Partnersuche mit etwas Vorbereitung und Überlegung vorteilhaft gestaltet werden und zum Erfolg führen. Man darf dabei ruhig ein wenig flunkern, ohne Angst etwa in der Realität vor roten Flecken im„Bei der Online-Partnersuche ohne Retusche und Face-Filter durchstarten“ weiterlesen

Wie aus einem Autokäufer ein Auto-Abonnent wird

Werbeanzeigen Neue Vertragsformen für den Vertrieb von Kraftfahrzeugen machen sich breit (TRD/MID) Viele Wege führen bekanntlich nach Rom: Die Einen sparen sich das neue Auto mühsam zusammen und zahlen gerne bar oder mit Kreditkarte. Andere Zeitgenossen finanzieren das Wunschfahrzeug über die Hausbank oder direkt über die Händlerbank mit monatlichen Raten oder lassen den Arbeitgeber anstatt„Wie aus einem Autokäufer ein Auto-Abonnent wird“ weiterlesen

Mobiles Essen im Abo für Senioren, Single-Haushalte und im Homeoffice

Werbeanzeigen (TRD/WID) Mobile Mittags-Offerten erreichen zunehmend die Gäste von Betriebsrestaurants, die Pandemie-bedingt im Homeoffice arbeiten müssen. Auch „Essen auf Rädern“ liegt im Trend und spricht viele Zielgruppen an, wenn etwa durch einen Unfall oder Krankheit vorübergehend Hilfe benötigt wird, kann geliefertes Essen eine entlastende Option sein. Dabei hat jeder seinen eigenen Geschmack und Bedürfnisse. Worauf„Mobiles Essen im Abo für Senioren, Single-Haushalte und im Homeoffice“ weiterlesen

In der Kreativschmiede „Hamburg“ fühlen sich die Mitarbeiter am wohlsten

Werbeanzeigen (TRD/WID) Die richtigen Zutaten machen eine Menge aus. Soll heißen: Für kreative Ideen und Strategien ist ein harmonisches Arbeitsumfeld wichtig, wenn nicht sogar essenziell. Wie zufrieden Mitarbeiter von Deutschlands 20 führenden Kreativagenturen mit ihren Arbeitsbedingungen sind, untersuchte die Berlin School of Business and Innovation (BSBI). Dafür wertete die Wirtschaftsschule über 3.400 Online-Bewertungen auf der„In der Kreativschmiede „Hamburg“ fühlen sich die Mitarbeiter am wohlsten“ weiterlesen

Kanzlerkandidat Olaf Scholz und die Agenda 2010

Werbeanzeigen (TRD/BNP) Der aktuelle SPD-Finanzminister und Kanzlerkandidat erscheint als Senkrechtstarter angesichts der bestehenden Krisen im Vergleich zu Baerbock und Laschet noch als das kleinste Übel. Unter den Blinden ist der Einäugige König. Als Generalsekretär der SPD war der Arbeitsrechtler 2003 Architekt der Agenda 2010 von Kanzler Gerhard Schröder. Maschmeyers Erben packen aus über Sexpartys, dicke„Kanzlerkandidat Olaf Scholz und die Agenda 2010“ weiterlesen

Die mobile Version verlassen