Hamburg ist die Cabrio-City

Rund zwei Millionen Cabrios sind – in der Regel ab dem Frühling – auf Deutschlands Straßen unterwegs. Eine erkleckliche Anzahl, doch viele der Open-Air-Modelle sprengen als Neuwagen den finanziellen Rahmen von Otto Normalautofahrer. Foto: TRD / Motor-Informations-Dienst

TRD/MID) Auch wenn die Nächte mitunter noch bitterkalt sein können, so schickt der Frühling tagsüber doch immer häufiger seine Vorboten. Strahlend blauer Himmel und viel Sonne – das sind perfekte Bedingungen für Cabrio-Fahrer. Und deshalb sieht man aktuell verstärkt Autofahrer, die „oben ohne“ unterwegs sind.

Doch wo in Deutschland wird eigentlich am meisten Cabrio gefahren? Die Antwort überrascht etwas: im hohen Norden. Denn Hamburger fahren gerne Cabrio. 5,0 Prozent der in der Hansestadt versicherten Fahrzeuge sind Modelle mit offenem Verdeck. Mit etwas Abstand folgen auf den Plätzen zwei und drei Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg (jeweils 3,9 Prozent). Im Durchschnitt beträgt der Cabrio-Anteil bei allen über Check24 abgeschlossenen Kfz-Versicherungen 3,4 Prozent.

Warum Cabrios oft Frauenautos sind

Die neue A-Klasse: Hey Mercedes!

Bei offenem Cabrio-Fenster kommt der Abschleppwagen

Die Zeitreise der schnellen Sterne

Deutlich seltener sind Cabriolets auf Straßen in Sachsen (1,7 Prozent), Sachsen-Anhalt und Thüringen (jeweils 1,8 Prozent) unterwegs.

„Cabrios sind nicht nur Schönwetterfahrzeuge“, sagt Dr. Rainer Klipp, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei Check24. „Über 90 Prozent der Halter entscheiden sich gegen ein Saisonkennzeichen. Der Vorteil ist, dass sie so auch jetzt das sonnige Wetter für einen Ausflug mit offenem Verdeck nutzen können.“

Das beliebteste Cabriolet bei den Kunden des Vergleichsportals ist der Fiat 500. Bei den Frauen belegt dieses Modell den ersten Platz, gefolgt vom Peugeot 206 und dem Mini. Männer versichern als Cabrio am häufigsten einen 3er BMW. Der Fiat 500 kommt an zweiter Stelle und Platz drei geht an den Smart Fortwo.

Ist der Sommer wirklich immer Cabrio-Zeit?

Allrad-Cabrio A5 im Spaßbringer-Outfit nicht nur für Frischluft Fans

Seit dem Jahr 1850 hat Peugeot zehn aufeinanderfolgende Logos kreiert, die alle das Wappen des Löwen enthalten. Jetzt präsentiert das „Peugeot Design Lab“ eine elfte Version. Sie sieht schlanker und eleganter aus.

Im Cabrio mit Eleganz der Sonne entgegen

Bei Cabrios kommt es auf den richtigen Versicherungstarif an

Im neuen Lexus-Cabrio scheint in 15 Sekunden die Sonne

Porsche 911 Cabriolet sorgt für luftiges Fahrerlebnis

Cabrios bieten Sportlichkeit und Fahrvergnügen

Verjüngungskur für den B-Benz

Hamburger Harley Days

Wieviel Wohnung gibt es für 1.000 Euro Monatsmiete?

Kurzversion: Mit E-Fuels klimaneutral im Auto unterwegs

Bei den Nebenkosten werden Mieter oft unterschiedlich hoch zur Kasse gebeten

Hamburg: Autobauer ist Partner der Rollstuhlbasketball-WM

TRD-Digital-Mosaik: Mobile Recruting, Cyber-Kriminalität, Illegale Download-Portale und die DSGVO

Offen und sicher: Cabrios haben das geringste Unfallaufkommen

50 Smart Cabrios von der Deutschen Fernsehlotterie


TRD Pressedienst Startseite

Heinz Stanelle

Wir befassen uns mit Ratgeber- und Leserthemen in allen gängigen Kategorien. Herausgeber ist der Journalist Heinz Stanelle aus Kaarst bei Düsseldorf.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/datenschutzerklaerung/