TRD Weltfrauentag
Photo by Tima Miroshnichenko on Pexels.com / TRD Wirtschaft und Soziales

Kreditaufnahme und Ratenzahlung

(TRD/WID) Für die Entscheidung regelmäßig Geld für Ratenzahlungen beiseite zu legen, braucht es Motivation. Entscheidungen mit großer finanzieller Tragweite fallen besonders schwer, wenn man keine Rücklagen gebildet hat oder einen Bürgen hat.  Frauen liehen sich in den vergangenen fünf Jahren immer höhere Summen von der Bank. 2017 lag die durchschnittlich aufgenommene Kreditsumme aller Check24-Kundinnen bei 10.470 Euro, im vergangenen Jahr bei 12.932 Euro – ein Anstieg von 24 Prozent. Gleichzeitig ist der durchschnittliche Effektivzins um sieben Prozent gefallen, von 3,95 Prozent auf 3,68 Prozent.

Schufa: Warum Kontoauszüge Datengold sind

Krypto-Apps und die neuesten Betrugstechniken kurz unter die Lupe genommen

Online-Bewertungen beeinflussen Kaufentscheidungen maßgeblich

https://www.spiegel.de/wirtschaft/hoehere-zinslast-frauen-werden-bei-der-kreditaufnahme-benachteiligt-a-741e6a78-fbbd-4b85-96ab-2f2bab553d46</

„Das Geschlecht spielt bei der Kreditvergabe überhaupt keine Rolle“, sagt Dr. Moritz Felde, Geschäftsführer Kredite bei Check24. „Für Banken ist die Bonität und damit hauptsächlich die persönliche Einkommenssituation das wichtigste Kriterium.“

Mobiles Arbeiten: Freiräume und Arbeitsgestaltung

Opel setzt auf hohen Frauenanteil bei der Entwicklung von Kompaktfahrzeugen

In Hessen, Berlin und Hamburg leihen sich Verbraucherinnen mit durchschnittlich über 13.500 Euro die höchsten Summen von der Bank. Im Saarland und in Thüringen liegen die Durchschnittssummen mit unter 12.000 Euro deutlich darunter.

Durch den Online-Vergleich verschiedener Angebote kommen Check24-Kundinnen ortsunabhängig günstiger zu ihrem Kredit als in der Bankfiliale um die Ecke“, sagt Dr. Moritz Felde, Geschäftsführer Kredite bei Check24. Die Kreditzinsen seien online im Schnitt etwa ein Drittel günstiger.

© Global Press Nachrichtenagentur und Informationsdienste KG (glp) TRD Wirtschaft und Soziales / Redakteur: Lars Wallerang

Berufstätige Mütter nehmen im Alltag ständig neue Herausforderungen an

Schmerzensgeld bei Friseur-Pannen

Beim Hauskauf ticken die Geschlechter unterschiedlich

Warum französische Autobauer Frauenautos auf die Räder stellen

Der Schock: Die Heizkostenrechnung mit Corona-Homeoffice-Zuschlag kommt

Stress im Job: Doppelt so viele Frauen als Männer fühlen sich gemobbt

Japanische Ingenieurin entwickelt visionäres Crossover Modell

Frischzellenkur für Euro-Banknoten

 Fahrradfahren kann schön sein

Bloggerei.de google-site-verification: google150de92e7e78d4d3.html