Bett mit Licht

(TRD/MP) Das Problem: Teppiche, Kissen, Decken oder Vorhänge sind zwar dekorativ bzw. bequem, verursachen bei Allergikern aber verstopfte Nasen und lösen Nieß-Attacken aus. Die Erklärung: Aus Textilien lösen sich kleinste Flusen und vermischen sich mit Milbenkot, Pollen und Krümeln zu Staubbelägen. „Sie sind ein Biotop für Milben und ein kontinuierlicher Produzent von Feinstaub“, erklärt Umweltmediziner Dr. Arnulf Hartl von der privaten Paracelsus-Uni im Gesundheitsmagazin „Apotheken Umschau“. Daher gelte hier die Devise „alle verzichtbaren Textilien abschaffen“.

Gastbeiträge: (TRD online Xpress)

Wie groß der Einfluss auf das Wohnklima tatsächlich ist, verdeutlicht der Experte anhand eines einfachen Beispiels: Messungen haben ergeben, dass in textilüberfrachtete Kinderzimmer mit 600 Mikrogramm Feinstaub pro Kubikmeter Luft „belastet“ sind. „Das ist eine Luftqualität wie in Shanghai oder Peking“, sagt Hartl. „Ein gesundes Wohnklima erzielt man mit einer klaren und etwas streng anmutenden Einrichtung.“ Ganz auf Stoffe verzichten kann aber wohl niemand, wer will schon in einem Reinraum wohnen. Daher gibt es zum Beispiel Bettwäsche und vieles mehr speziell für Allergiker. Solche Produkte werden teilweise sogar von Krankenkassen bezuschusst.

Hausstaubmilben den Kampf ansagen

Quelle: Youtube Feng Shui / Arbeitszimmer einrichten

 

Mit der Krankenkasse im telefonischen Verwaltungsakt

Wo Barfuß-Luxus voll im Trend liegt

Das digitale Schneiderlein setzt auf smarte Kleidung

Mehr als jeder zweite Anwender von Computer-Kriminalität betroffen

Naked-Style oder Ninja-Style: Neustart für zwei Kawasaki-Motorräder

Cooler Retro-Bike-Charme aus Japan

Salz im Einsatz als Grundstoff zur Virenbekämpfung in der Raumluft

Allergiker zeitweise fahruntauglich

Home Sweet Homeoffice: Arbeiten und Unfallgefahren

Alternative Knabberprodukte suggerieren Genuss ohne Reue

Tipps für Allergiker und zur Migränebehandlung

Weniger Allergierisiko durch mehr Kontakt mit Allergen?

Nützliche Tipps rund um Corona und das Wohnklima

Versicherungen testen Technologien gegen Versicherungsbetrug

Heavy Metal in der Wanne genießen

Von TRD Pressedienst

Redaktioneller Dienstleister (Industrie und Wirtschaft) bietet Ratgeber- und Leserservice mit Dokumentation und Erfolgskontrolle in Nachrichtenform

%d Bloggern gefällt das: