TRD Press
Das fünfsitzige Concept Vehicle von Supernal soll den Passagieren die selben Komfort- und Sicherheitsstandards bietet wie ihre eigenen Autos. © Hyundai / TRD mobil

Erster Prototyp eines Lufttaxis vorgestellt

(TRD/MID) US-Fluggeräte-Hersteller Supernal zeigt bei der Farnborough International Airshow in England sein erstes eVTOL Vehicle Cabin Concept. EVTOLs sind elektrisch betriebene Kleinflugzeuge, die senkrecht starten und landen und als Lufttaxis eingesetzt werden können. Mit dem Prototyp zeige Supernal, wie der Mutterkonzern Hyundai Motor Group mit seiner auf dem Automarkt erworbenen Kompetenz das Geschäft im Bereich Advanced Air Mobility (AAM) vorantreiben will.
In Kooperation mit den Hyundai Designstudios will Supernal das neue Luftfahrzeug schon 2028 in den USA einsetzen – und wenig später auch in der EU und Großbritannien. Zusätzlich arbeitet der Hersteller mit externen Partnern und einigen der mehr als 50 Hyundai-Konzerngesellschaften zusammen. Wichtig sind hier vor allem die Branchen Automobilbau und Autoteile sowie Konstruktion, Robotik und autonomes Fahren.

Vom Auto-Abo bis zum Lufttaxi

Warum Unternehmen mit ihren Produkten ständig in die Zeitung wollen

Das fünfsitzige Concept Vehicle von Supernal soll sicher und dennoch leicht sein und den zukünftigen Passagieren dieselben Komfort- und Sicherheitsstandards bietet wie ihre eigenen Autos. Ergänzend zum batteriebetriebenen eVTOL, das in den USA für innerstädtische Passagierflüge entwickelt wird, wird sich die in Südkorea ansässige Tochtergesellschaft der Hyundai Motor Group auf regionale Luftmobilität konzentrieren. Dazu wird ein wasserstoffbetriebenes mittelgroßes Luftfahrzeug für Passagiere und Nutzlasten entwickelt, die beispielsweise von Stadt zu Stadt befördert werden müssen. Der Start dieser Luftfahrzeuge auf dem koreanischen Markt ist für die 2030er-Jahre geplant.

TRD
Supernal will das neue Luftfahrzeug schon 2028 in den USA einsetzen – und wenig später auch in der EU und Großbritannien.
© Hyundai / TRD mobil

Der Blick in die Kristallkugel soll die Zukunft der „Automobile Visionen“ abbilden

Das Internet steckt voller smarter Daten sammelnder Helfer

Zweiräder als Bindeglied zwischen Fortbewegung und Kommunikation

Mit dem Autoführerschein sicher auch auf dem Dreirad unterwegs

Offen und sicher: Cabrios haben das geringste Unfallaufkommen

Der Luxus SUV Genesis GV70 soll E-Automobilisten beglücken

Die digitale Revolution erobert auch Wasserstraßen

Britische Mark 2-Limousine bietet Anmut, Geschwindigkeit und (viel) Platz


© (glp)/TRD mobil / Redakteur: Rudolf Huber