Digitaler Wahlhelfer im Stil einer Dating-App für Erstwähler

Digitaler Wahlhelfer im Stil einer Dating-App für Erstwähler
Wahlhelfer1
Mit der „Meine erste Wahl“-App können Jungwähler sich mit politischen Positionen der Parteien vor der Bundestagswahl beschäftigen.
© CEPHEI mobile / TRD Digital Schaufenster

(TRD/CID) Jungwähler „abholen“: Das hat sich die Cephei AG auf die Fahnen geschrieben und zu diesem Zweck eine Wahlhilfe fürs Smartphone entwickelt, die sich an der Dating-App Tinder orientiert. Darin sind laut dem Unternehmen die Inhalte der Wahlprogramme der Parteien in griffigen Aussagen zusammengefasst und Nutzer können sich ein Bild von deren Standpunkten machen. Damit wolle man besonders Erstwähler dazu animieren, sich mit politischen Inhalten zu beschäftigen. Das tun sie nach Ansicht der Initiatoren bisher auch deshalb nicht, weil sich die Wahlkampf-Programme in etwa „so flüssig lesen wie die Packungsbeilage mancher Medikamente

Wahlhelfer2
Wahlhelfer3 Zustimmung oder Ablehnung signalisieren Nutzer durch ein Wischen nach links (Ablehnung), rechts (Zustimmung). Ein Wisch nach oben bedeutet „neutral“ bzw. „keine Meinung“.
© CEPHEI mobile / TRD Digital-Schaufenster

„.

Die Aussagen erscheinen bei der „Meine erste Wahl“-App in Form von Karteikarten. Nutzer können diesen durch ein Wischen nach rechts oder links zustimmen oder sie ablehnen oder aber „ignorieren“ – also eine neutrale Position einnehmen. Neben den Wahlkampf-Aussagen werden dem Nutzer auch Personen präsentiert, sozusagen als „Setkarte für Politiker“. Ebenso Zitate von Kandidaten, die in Print- und Online-Medien sowie auf Twitter veröffentlicht wurden. Und auch Wahlplakate werden zur Abstimmung gestellt.

Die App kann kostenlos unter http://www.DLex.de/app aus dem Apple App Store heruntergeladen werden, auch eine Android-Variante soll bald im Playstore verfügbar sein. Die Statistiken der Ergebnisse, wie auch eine Liste der beliebtesten Politiker, gibt es unter http://www.DLex.de

Mehrheit der Deutschen aufgeschlossen für Technik

Das Internet steckt voller Vitamine und smarter Daten sammelnder Helfer


https://trd-pressedienst.com/cebit-geht-in-rente/

Kleiner Renn-Maserati auf dem Treppchen

TRD-Digital-Ticker: Dating-Apps und Glücksmomente

Formfehler in Social Media Profilen sorgt für Aufruhr in der Welt der Influencer

Nützlich: So funktioniert die Mailbox am Smartphone


https://trd-pressedienst.com/trd-nachrichten-aus-der-digitalen-welt-2/

Manipulation und gefälschter Statistik auf der Spur


https://trd-pressedienst.com/trd-ticker-digital-und-technik/

Verjüngungskur für den B-Benz

Surfen per Aufpreis über den Wolken

Autobauer präsentierte in Mailand urbanes Wohnkonzept: „Mini Living – Built by all“

So bringt Google Maps einen sicher ans Ziel

Freitag, der 13.: Ein Mythos, der lebt

Digital-News frisch aufbereitet aus dem TRD-Presseclub

Die neuen Berufskrankheiten

TRD-Mobilitäts-Schaufenster

Smart Studie Smart Vision EQ


https://trd-pressedienst.com/camping-und-e-mobilitaet-passt-das-zusammen/

Neuer Weltrekord beim diesjährigen Fisherman´s Friend StrongmanRun aufgestellt

Bundesbürgern fehlt die Bereitschaft elektrischen Schnickschnack zu nutzen

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: