brillentrager
Smarte Brille könnten in Zukunft zur Normalität werden. Fraunhofer-Forscher zeigen Unternehmen die Möglichkeiten auf. © oculavis GmbH /TRD Pressedienst



(TRD/CID) – Smarte Brillen, die dem Träger den Zugang zu virtual reality oder augmented reality ermöglichen, haben in der Industrie eine hohe Daseinsberechtigung. Das wollen Forscher jetzt Unternehmen wortwörtlich vor Augen führen, indem sie die Zukunfts-Technologien bei einer Roadshow zur Schau stellen.
 

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT und des Ableger-Unternehmens Oculavis GmbH veranstalten den “Smart Glasses Experience Day” an mehreren Standorten in Deutschland, damit interessierte Unternehmen sich selbst ein Bild machen können von den Möglichkeiten, die Microsoft HoloLens, Google Glass 2 und Co. im industriellen Umfeld bieten können. Die Roadshow beginnt am 22.03. in Hamburg und reist in elf Stationen bis nach Stuttgart. Die genauen Termine und Informationen zur Teilnahme können Interessierte auf http://www.oculavis.de/SGED erfahren.

Von TRD Pressedienst

Redaktioneller Dienstleister (Industrie und Wirtschaft) bietet Ratgeber- und Leserservice mit Dokumentation und Erfolgskontrolle in Nachrichtenform

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

google-site-verification: google150de92e7e78d4d3.html

%d Bloggern gefällt das: