Das alles ändert sich 2020 für Eigentümer und Bauherren

(TRD/WID) Hauseigentümer und Bauherren müssen sich 2020 auf einige Änderungen einstellen. Wie diese aussehen, erklärt Bausparkassen-Experte Ralf Oberländer. Steuervergünstigung für energetische Sanierungen: Maßnahmen für eine bessere Energieeffizienz und das Heizen mit erneuerbaren Energien werden steuerlich gefördert. Davon profitiert, wer etwa die alte Heizung austauscht, neue Fenster einbaut oder Dach, Keller und Außenwände dämmt.

Auch Kosten für Energieberater sollen künftig als Aufwendungen für energetische Maßnahmen gelten. 20 Prozent der Ausgaben, maximal aber 40.000 Euro, können über drei Jahre verteilt steuerlich abgezogen werden. Die Voraussetzungen: Es handelt sich um selbstgenutztes Wohneigentum und die Immobilie ist mindestens zehn Jahre alt. „Zusätzlich können Eigentümer weiterhin von den etablierten Förderprogrammen für energetische Sanierungen profitieren, etwa von der KfW“, sagt Experte Ralf Oberländer.

Abwrackprämie für die Ölheizung: Wer seine alte Ölheizung durch ein klimaschonendes Modell ersetzt, zum Beispiel eine Luft-Wärmepumpe oder eine Holz-Pelletheizung, erhält eine Förderung vom Bund. Derzeit laufen in Deutschland rund 5,6 Millionen Heizanlagen mit Öl, das ist jede vierte Heizung.

Der Preis pro Tonne CO2 soll bei 25 Euro liegen und in den Folgejahren weiter ansteigen. Er wird auf den Öl- und Gaspreis umgelegt. Laut einer Berechnung der TU Dortmund erhöhen sich dadurch die Heizkosten für eine durchschnittliche Wohnung mit 70 Quadratmetern um 134 Euro. Fotos: Titelbild NIBE / Stiebel Eltron/ TRD Bauen und Wohnen

 

Die Anschaffung einer Heizanlage, die erneuerbare Energieformen nutzt, zahlt sich nicht nur wegen der sogenannten Abwrackprämie aus: Ab 2021 muss der CO2-Ausstoß fossiler Brennstoffe über Zertifikate kompensiert werden. Der Preis pro Tonne CO2 soll bei 25 Euro liegen und in den Folgejahren weiter ansteigen. Er wird auf den Öl- und Gaspreis umgelegt. Laut einer Berechnung der TU Dortmund erhöhen sich dadurch die Heizkosten für eine durchschnittliche Wohnung mit 70 Quadratmetern um 134 Euro.

Steuervergünstigung für energetische Sanierungen: Maßnahmen für eine bessere Energieeffizienz und das Heizen mit erneuerbaren Energien werden steuerlich gefördert. Holzland Jacobsen/ TRD Bauen und Wohnen

 

Baukindergeld: Förderung noch bis Ende 2020: Das Baukindergeld fördert Familien, die selbst in ihre erste eigene Immobilie einziehen: Förderberechtigte Eltern können von der KfW-Bank über zehn Jahre verteilt insgesamt 12.000 Euro pro Kind für den Erwerb von Wohneigentum erhalten. Achtung: Wer den Zuschuss erhalten will, muss den Kaufvertrag bis Ende 2020 beim Notar unterzeichnet haben.

Er reinigt nicht nur Schornsteine. Er kontrolliert auch regelmäßig die Heizungsanlage, misst die Abgaswerte und ist immer ein guter Ansprechpartner beim Thema Heizen. Fotos: IPS/ZIV Schornsteinfeger/TRD Bauen und Wohnen

 

Austauschpflicht für den Kamin: Kaminöfen mit Baujahr 1994 und älter müssen Ende 2020 stillgelegt oder nachgerüstet werden. Hintergrund ist das Gesundheitsrisiko durch Feinstaubbelastung. Bei Fragen zur Nachrüstung sind die Schornsteinfeger für Hauseigentümer die richtige Adresse.

TRD-Edition – Bauen und Wohnen

Energieeffizientes Heizen: Lohnenswerter für Modernisierer denn je

Zentralheizung oder Fernwärme? Das ist inzwischen für viele Verbraucher die Frage

Bauen & Wohnen: Schnelles Upgrade für Alt- und Neubauten

Modernes Bad: Innovative barrierefreie Dusche geschickt finanziert

Die moderne Platz sparende Öl-Heizung bietet eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten

Die alte Heizungsanlage rechtzeitig auf Vordermann bringen

Warum Heizen teuer werden kann, wenn der Fernwärme-Versorger ohne Mitbewerber auf der Klimawelle surft

Moderne Gebäudetechnik mit High-Tech Schornstein hilft sogar bei längerem Stromausfall gegen kalte Füße

Moderne Holz-Designobjekte entstehen aus Verbundwerkstoffen

Ein moderner Schornstein hilft bei Strom- und Kapazitätsausfällen und bietet Versorgungssicherheit

TRD-Edition – Bauen und Wohnen 05-2019

Positive Nebeneffekte bei der Modernisierung mit einer Warmwasser-Wärmepumpe

Der Boom am Bau stützt die Konjunktur

Kameraüberwachung von Fahrer, Beifahrer und Passagieren soll für mehr Sicherheit sorgen

Mit Winterreifen gilt neues Tempolimit

Warum Haustiere nicht rechtsfähig sind und wieso Leergutautomaten optimiert vernetzt werden sollten

Carsharing kann in sein Geschäftsmodell gesetzte Erwartungen oft nicht erfüllen

La dolce vita: Mit Olivenöl auf Wolke Sieben schweben

TRD-Mobil: Nachrichten aus aller Welt

30 Prozent aller Autofahrer befördern ihre Vierbeiner in einer befestigten Transportbox im Kofferraum

Datenschutz wird bei vernetzten Autos zum Kaufkriterium

Phishing-Mails und Veränderungen beim Online-Banking

Top-Technikerinnen zeigen Flagge am Frauentag

Von Oktober bis Ostern auf passenden Reifen unterwegs

Trendstudie: Für Verbrennungsmotoren sprechen die Bestandszahlen

Piep Piep: 5G-Mobilfunkzellen brauchen kreative urban angepasste Gehäuselösungen

One-Night-Stand: Männer und Frauen ähnlicher als gedacht

Modernes Leben: Über Studenten-Bafög, Hotelzimmertresore bis zum SMS-Beziehungsende

Wie autonome Technologien helfen können, Mobilitätsbarrieren zu beseitigen

Durchschnittlich 107 Minuten am Tag wird auf das Smartphone geschaut

Kameraüberwachung von Fahrer, Beifahrer und Passagieren soll für mehr Sicherheit sorgen

Anzahl der Elektrogeräte im Haushalt laut Schätzung in den letzten 10 Jahren nahezu verdoppelt.

Nützliche Tipps rund um die Gesundheit

Wie man Kinder im Auto sicher transportiert

Mehr Cybersicherheit für Autos

Flüge kosten Nerven und Geduld, wenn Streiks den Ablauf durcheinander bringen

Neues von Gestern: Die mid Zeitreise: Auto Union Düsseldorf

Mobilität: Entwicklungen und Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt

Internet feiert Geburtstag, Facebook macht auf Bauherr, Supercomputer kommt nach NRW

Zeitreise im Mercedes-Benz 300 SEL 3.5

ZZ TOP from Texas tourten durch Deutschland

TRD Redaktionsbüro

Mein Projekt: TRD-Pressedienst + Blog und News-Portal Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis