Cyberabwehr von Angriffen auf vernetzte Fahrzeuge

Cyberabwehr von Angriffen auf vernetzte Fahrzeuge
Cyberangriffe auf vernetzte Autos. JimDrive/ TRD mobil

Einfallstore für Hacker in vernetzte Autos

(TRD/MID)  Je smarter und vernetzter moderne Autos über die Straßen rollen, desto größer wird die Gefahr, dass Hacker ihre Daten klauen oder sich in den Betrieb einklinken und im schlimmsten Fall Unfälle verursachen. Die Telekom hat deswegen einen neuen Leitfaden herausgebracht. In „Cyberabwehr für das vernetzte Fahrzeug“ ist nachzulesen, wie Autohersteller ein Security Operation Center (Automotive-SOC) aufbauen können.

 

Autos müssen während ihrer gesamten Nutzungsdauer auf mögliche Schwachstellen und Einfallstore für Hacker überprüft werden. © JimDrive /TRDmobil

 

Für den Schutz der Insassen und anderer Verkehrsteilnehmer vor Hacker-Attacken reicht es nicht aus, entsprechende Sicherheitsaspekte nur in der Fahrzeugentwicklung zu berücksichtigen. Autos müssen während ihrer gesamten Nutzungsdauer auf mögliche Schwachstellen und Einfallstore für Hacker überprüft werden. Dazu durchsucht ein SIEM-System (Security Information and Event Management) die während des Betriebs anfallenden Daten nach festgelegten Mustern. Bei Auffälligkeiten alarmiert es selbsttätig die Sicherheitsanalysten.

Die Telekom betreibt seit Herbst 2017 in Bonn und an weiteren Standorten ein SOC. Rund 200 Sicherheitsexperten überwachen darin rund um die Uhr die Systeme der Telekom und anderer Unternehmen. „Dabei spielen Sicherheitsservices für die Automobilindustrie eine wichtige Rolle“, so ein Sprecher.

 

Elektronische Post: Wo überall Gefahren lauern

Wie Kühlschrank, TV und Auto kaum nachweisbar zu Spionen werden

Digitale Nachrichten rund um Sicherheit und Dienstleistungen im Netz

Datenklau: Mehr Cybersicherheit für Rennautos

Wie autonome Technologien helfen können, Mobilitätsbarrieren zu beseitigen

Carsharing kann in sein Geschäftsmodell gesetzte Erwartungen oft nicht erfüllen

Mehr als jeder zweite Anwender von Computer-Kriminalität betroffen

FaceApps, Tattoos und legales Glücksspiel

Unfallforschung, Wildunfall und für Biker gibt es eine Motorrad-Airbag-Weste

Autobauern wird immer weniger zugetraut, autonome Modelle auf den Markt zu bringen

Hacker-Attacken: Wie sie sich abwehren lassen

Verkehrsforscher über Mobilität, Corona und den öffentlichen Nahverkehr

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: