Britische Luxusmarke rockt ohne Windschutzscheibe im Doppelpack

Britische Luxusmarke rockt ohne Windschutzscheibe im Doppelpack
Den Speedster gibt es ohne Windschutzscheibe, Seitenfenster und Dach.© Aston Martin /TRD mobil

(TRD/MID) Er wird eine echte Rarität. Und eine echt teure: Vom Aston Martin V12 Speedster soll es nur 88 Exemplare geben. Das Fahrzeug kostet mindestens 765.000 Pfund, also umgerechnet etwa 842.000 Euro, und soll ab 2021 ausgeliefert werden. Die britische Luxus-Marke hat nun erste Bilder von Prototypen des Roadsters gezeigt.

Wie auf den Bildern zu sehen, gibt es den Speedster ohne Windschutzscheibe, Seitenfenster und Dach. Die Insassen trennt nicht nur eine Mittelkonsole, sondern auch ein Steg auf Schulterhöhe.

Aston Martin ohne Windschutzscheibe.
Den Speedster gibt es ohne Windschutzscheibe, Seitenfenster und Dach.© Aston Martin /TRD mobil

© Aston Martin / trd mobil

700 PS leistet der Roadster. © Aston Martin / trd mobil

Der 5,2 Liter große Zwölfzylinder-Motor leistet 700 PS, das maximale Drehmoment beträgt 753 Newtonmeter. Das ermöglicht den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in 3,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit begrenzt Aston Martin auf 300 km/h. Die Karosserie besteht fast komplett aus Carbon.

Die englische Luxus-Marke Aston Martin hat einen Hang nach Italien

(TRD/MID)  Und das bereits seit 60 Jahren. So lange besteht die Liaison mit dem Design-Haus Zagato. Zum 100-jährigen Bestehen der italienischen Kultmarke baut Aston Martin hoch exklusive Sondermodelle. R-Reforged-Hersteller gab ganz besonders individualisierter Fahrzeuge bezüglich Produktionsplanung seiner Aston Martin Vantage V12 Zagato Heritage „Twins“ by R-Reforged in dessen neuer Produktionsanlage im Sommer in Warwick bekannt.

© Aston Martin
Exklusiv: Aston Martin Vantage V12 Zagato. Er ist eines von 19 Exemplaren. © Aston Martin
Auch diesen Speedster gibt es nur 19 Mal.
Oben ohne: Auch diesen Speedster gibt es nur 19 Mal. © Aston Martin / TRD mobil
 Twins nur im Doppelpack: von Aston Martin
Twins nur im Doppelpack: Wer das Coupe bestellt, ordert den Speedster automatisch mit. © Aston Martin

R-Reforged wird in Handarbeit 38 Coupes und Speedster Twins produzieren, um damit das hundertjährige Bestehen des Zagato Ateliers um die 60-jährige Partnerschaft zwischen der Mailänder „Signature“ und dem britischen Sportwagenhersteller zu feiern. Die Exklusivität ist extravagant: Die Fahrzeuge werden nämlich nur paarweise insgesamt 19 Kunden angeboten. Und die meisten sind bereits verkauft.

Mobile Ikonen feiern sich und rollen mit Begeisterung an den Start

Neuheit aus der Sportwagen-Welt der italienischen Dreizack-Marke

Aston Martin steht über der IAA

Stilsicher und gut vernetzt rockt Karl die City

Standesgemäß unterwegs als James Bond in geheimer Mission

Einzelstück: Aston Martin – ein Crescendo der Extraklasse

Heinz Stanelle

Heinz Stanelle

Wir befassen uns mit Ratgeber- und Leserthemen in allen gängigen Kategorien. Herausgeber ist der Journalist Heinz Stanelle aus Kaarst bei Düsseldorf.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: