TRD Pressedienst

BHKW-Power bringt Gewächshäuser auf Temperatur

BHKW-Power bringt Gewächshäuser auf Temperatur
Photo by Pixabay on <a href="https://www.pexels.com/photo/food-vegetables-red-tomatoes-53588/" rel="nofollow">Pexels.com</a>

 

Zwei Blockheizkraftwerke von Rolls-Royce helfen in Belgien bei der Tomaten-Produktion. © Rolls-Royce Power Systems AG /TRD.

 (TRD/WID) – Kommerzielle Gewächshäuser haben einen hohen Energiebedarf, den ein belgischer Betreiber mit Blockheizkraftwerken (BHKW) von Rolls-Royce deckt. Das Ergebnis sind mehrere Millionen Kilo Tomaten. Gleich zwei Aggregate mit einer Leistung von über 20 Megawattstunden arbeiten jetzt im Tomaten-Gewächshaus der „Maxburg BVBA“ am belgischen Standort Meer.

„Der hohe Wirkungsgrad der mittelschnell-laufenden Aggregate sowie ihre Zuverlässigkeit haben uns überzeugt, sodass wir uns auch bei der Energieversorgung unseres dritten Gewächshauses in Meer für Rolls-Royce entschieden haben“, sagt Betreiber John Vermeiren.

Die BHKW basieren auf den mittelschnell-laufenden „B35:40 V12 AG2“-Motoren von Rolls-Royce und können jeweils 5.650 Kilowatt elektrische Leistung erzeugen und 6.545 Kilowatt thermische Leistung. Hauptsächlich werden die Gewächshausleuchten versorgt, während überschüssige Energie ins öffentliche Stromnetz eingespeist wird. Die Abwärme heizt die Gewächshäuser vor Ort, die sich über 10,2 Hektar Fläche erstrecken. Der Betreiber erwartet eine jährliche Produktion von 7,5 Millionen Kilogramm Tomaten.

RollsRoycBHKWeundGewächshaus

Neuigkeiten, Wissenswertes, Termine und Urteile rund um die Mobilität

Unterwegs im Spitzenmodell der BMW-X2-Baureihe

Aktuell weniger Verkehrstote als je zuvor

Was tun, wenn es in der Waschanlage kracht?

Wenn im Atomkraftwerk der Computer ausfällt

Wenn schon alternativ fahren, dann googelt man Gas, Ethanol und Wasserstoff

Internet-Entzug: Warum nicht mal die sozialen Medien kappen?

Warum wir ständig online sind und Podcasts oft dabei zu unseren Begleitern gehören

Heizen mit Heizstrom

Enteiser-Test: Sprühen statt kratzen

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

%d Bloggern gefällt das: