TRD Pressedienst

Betrug mit Schrottautos aus den USA

Betrug mit Schrottautos aus den USA

(TRD/MID)  Unfallwagen aus den USA werden offenbar im großen Stil über Litauen exportiert, dort notdürftig repariert und dann nach Deutschland exportiert und teuer verkauft. Nach Recherchen des ARD-Magazins PlusMinus „hat jeder vierte in Deutschland gehandelte Gebrauchtwagen aus den USA einen verschleierten Totalschaden“. Der Terminator im Elektro-Hummer

 


Quelle: Youtube / The Good, The Bad and the Ugly

Diese Zahl nannte jedenfalls das Verbraucherportal Carfax Vehicle History Report, das im Auftrag des TV-Senders die Historie eines Audi S5 überprüfte. Den hatte ein Münchner für 34.000 Euro gekauft. Resultat der Recherchen über das Vorleben des schwarzen Coupés: Der Wagen hatte in den USA nach einen Unfallschaden einen sogenannten „Salvage Title“ bekommen – er gilt als wirtschaftlicher Totalschaden und darf in den USA nicht mehr verkauft werden.

Ein Mega-SUV im Tarnkappen-Bomber Outfit

Foto: Jutta Bernhard/ TRD mobil

Per „Salvage-Auktion“ landete der Wagen in Litauen, dort wurde er aufbereitet. Laut Angaben der dortigen Polizei geschieht das häufig mit in Deutschland gestohlenen Ersatzteilen. Per Einzelabnahme bekam der Audi deutsche Papiere und wurde von einem Händler in Kassel an die Münchner verkauft. Deren vermeintliches Schnäppchen entpuppte sich aber schnell als Komplett-Reinfall: Erst fielen Radio und Navi aus, dann entdeckten die Besitzer dicke Schweißnähte im Motorraum – und der Wagen sprang überhaupt nicht mehr an. Gegen den Händler ermittelt jetzt die Kasseler Staatsanwaltschaft – und die Münchner Käufer wollen mit Hilfe eines Rechtsanwalts ihr Geld zurück. Drohnen erobern den Himmel und können aus der Luft filmen


Quelle: Youtube – Shaft Trailer Song – Isaac Hayes Shaft

 

TRD-Video-Show präsentiert

Ein spezieller Messebesuch in Las Vegas

Kleine Händler entdecken das Webshop

Marktforschung: In einer zunehmend globalisierten Automobil-Produktion liegen viele Risiken

TRD-MOBIL präsentiert neue Modelle

Social Media Ranking, Cyberangriffe auf Aufzüge und Datenklau bei der Arbeit

China-Studien: Mehr als 400 Millionen Überwachungskameras im Reich der Mitte installiert

Über vollautonomes Fahren bis zum PKW-Maut-Sachverstandsvermerk

In Hollywood gehen die Cops im Elektroauto auf Verbrecherjagd

Hard & Heavy: Live on stage

Mustang Liebhaber haben neuen Weltrekord in Belgien aufgestellt

Durchschnittlich 107 Minuten am Tag wird auf das Smartphone geschaut

Bobfahrer: Mit Kopfschutz sicher durch die schnelle Röhre

FaceApps, Tattoos und legales Glücksspiel

Genfer Automobilsalon 2019

Dies und Das: Rund um den digitalen Wandel

Bundeswehr wirbt für den „IT-Feldwebel“

Der Boom am Bau stützt die Konjunktur

Playboy-Party-Limousine in Deutschland aufwendig restauriert

Windkraft-Ausbau und wie Energieversorger beim Strompreis tricksen

Beim Hauskauf ticken die Geschlechter unterschiedlich

TRD Redaktionsbüro

TRD Redaktionsbüro

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

%d Bloggern gefällt das: