Mo. Mai 17th, 2021
TRD Andy Wharhol

(TRD/MID) Für die Nostalgie-Messe „Motor World Classics“ 2018 in Berlin holt BMW ein echtes Kunstwerk aus der Garage: den 1979 vom US-amerikanischen Pop-Art-Künstler Andy Warhol bemalten „M1“ in Rennversion. Das vierte Exemplar der BMW Art Car Collection wollte er in nur fünf Minuten bemalen, allerdings wurden daraus – auf Bitten des anwesenden Filmteams – 28 Minuten. Dann machte sich der laut Warhol „im Stile eines abstrakten Impressionisten mit Feldern von Regenbogenfarben“ gestaltete Rennsportwagen auf den Weg nach Le Mans. Beim dortigen 24-Stunden-Rennen fuhr das 470 PS starke Kunst-Stück als Gruppe-4-Rennwagen schließlich auf den sechsten Gesamtrang.

Edle Tropfen verkosten und in der Garage steht ein Fahrzeug von Maserati

Britischer Le-Mans-Gewinner als Bugatti-Testfahrer unterwegs

Hoher Zuzug bei Neubau reduziert Garagen und Stellplätze

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Very British: Der Supercar McLaren Artura kommt mit 680 leisen PS daher

Urlaubs-Hitparade 2018 : Türkei holt auf

Palm Springs: Eine Oase nicht nur für Hollywood-Stars

Das rollende Kunstwerk war auf der Klassiker-Messe Motorworld Classics in Berlin (4. bis 7. Oktober 2018) zu bewundern. Im Zentrum der Halle 18 reiht es sich in die Tradition der BMW Group Classic ein, besonders exklusive Fahrzeuge in Berlin auszustellen. Das BMW Art Car folgt damit dem 2016 präsentierten classic Mini von David Bowie und dem 2017 gezeigten BMW 507 von Elvis Presley. Für die 2018 Ausgabe der Klassiker-Schau fiel die Wahl auch deshalb auf den ikonischen Sportwagen, weil der BMW M1 seinen 40. Geburtstag feiert.

Rückrufservice, Impressum und Hotline

Für Agenturen, Lobbyisten, PR-Profis

Autokunst: Porsche live angesägt

Eine Maserati-Rarität wird 70

Kunst und Klassiker – ein Scheunenfund

Tätowierungen: Für ein Großteil gilt das Urheberrecht

Unterwegs im Spitzenmodell der BMW-X2-Baureihe

Die Stellenanzeigen der Autobauer setzen auf Praktikanten und Studenten

Motorjournalisus in einer neuen Ära der Mobilität

Die Stellenanzeigen der Autobauer setzen auf Praktikanten und Studenten

Fahren bald mobile, autonome Lade-Roboter durch Parkhäuser und Tiefgaragen?

TRD-MOBIL präsentiert neue Modelle

Netzwerke, Konnektivität, Strategien und geplatzte Hochzeiten in der Autoindustrie

Naturprodukt Milch, Ernte-Bilanz und warum Optimisten länger leben

Reifendruckkontrollsysteme stellen Werkstätten vor Herausforderungen

Die Knutschkugel ein Sparfahrzeug für die Straße

Restauriertes Einzylinder Oldtimer-Bike

Bayerischer Autobauer macht Oper im Open Air Format

Garagenfahrzeuge: Welches Modell passt – und welches nicht?


Von Heinz Stanelle

Herausgeber: Heinz Stanelle. bietet ständig Ratgeber- und Leserservice für Medienprofis mit Pressedienst, Materndienst und Onlinedienst sowie Dokumentation und Erfolgskontrolle.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/datenschutzerklaerung/