Audi intensiviert seine Elektrifizierungs-Offensive

Audi intensiviert seine Elektrifizierungs-Offensive
Der neue kann A3 Sportback 40 TFSI e kann bis zu 78 rein elektrisch zurückgelegen. © Audi / TRD mobil

(TRD/MID) Nach dem Start der Plug-in-Hybridmodelle der Baureihen A6, A7, A8, Q5 und Q7 folgen jetzt die Kompakten aus Ingolstadt. Den Anfang macht der A3 Sportback 40 TFSI e. „Kurz danach folgt eine leistungsstärkere Variante, die die sportlichen Akzente betont“, heißt es bei Audi.

 

Mit bis zu 78 rein elektrisch zurückgelegten Kilometern, einer Systemleistung von 204 PS und einem Systemdrehmoment von 350 Newtonmetern (Nm) zählt aber auch schon der von einem 1.4-TFSI-Benziner und einer E-Maschine angetriebene Q3 Sportback zu den flotten Kompakten im Lande. Das Plug-in-SUV sprintet in 7,6 Sekunden von null auf 100 km/h und schafft maximal 227 km/h. Im nicht wirklich praxisgerechten NEFZ-Zyklus verbraucht es auf 100 Kilometer 1,5 bis 1,4 Liter Benzin, das entspricht 34 bis 30 Gramm CO2 pro Kilometer.

 

Audi im TRD Pressedienst
Hoch digitalisiert und mit kleinem Automatik-Wählknubbel: das Interieur des Q3-Plug-in.© Audi

Der Verkauf des A3 Sportback 40 TFSI e startet noch im Herbst 2020, der Grundpreis beträgt 37.470,92 Euro, Käufer können insgesamt 6.750 Euro Förderung beanspruchen.

 

Der neue kann A3 Sportback 40 TFSI e im TRD Pressedienst
Der neue kann A3 Sportback 40 TFSI e kann bis zu 78 rein elektrisch zurückgelegen. © Audi / TRD mobil


Quelle: youtube –

Exklusiv Videos rund um das Automobil

Neue Modelle mit Hybridsystem

Rauchverbot im Auto und warum Alexa die Standheizung steuert

Generationswechsel: Der A1 Sportback wirkt nun erwachsener und hochwertiger

Audi A7 Sportback: Die knopflose Fahrmaschine

Audi A8 55 TFSI: Ein Statussymbol für Pragmatiker

E-Mobilität: Big Brother Awards geht an Tesla

Warum Unternehmen mit ihren Produkten in die Zeitung wollen

Formel E: Rein elektrisch angetriebene Boliden schnappen sich den Team-Titel

Motorsport: Deutsche Automarke bekennt sich zur Formel E und DTM

Heinz Stanelle

Heinz Stanelle

Wir befassen uns mit Ratgeber- und Leserthemen in allen gängigen Kategorien. Herausgeber ist der Journalist Heinz Stanelle aus Kaarst bei Düsseldorf.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. https://trd-pressedienst.com/impressum-trd-pressedienst/datenschutzerklaerung/

%d Bloggern gefällt das: